Der Austausch fördert junge Verwaltungskräfte

Auszubildende aus dem Landkreis Görlitz wurden von Landrat Dr. Achim Brötel im Landratsamt des Neckar-Odenwald-Kreises in Mosbach begrüßt. Foto: Landratsamt Neckar-Odenwald /zg

Auszubildende aus dem Landkreis Görlitz zu Gast im Neckar-Odenwald-Kreis.

Der folgende Beitrag ist eine zugesandte Pressemitteilung, die eventuell redaktionell nachbearbeitet wurde. 

Mosbach/Neckar-Odenwald-Kreis. (pm/red) Mitte Mai waren vier Auszubildende des zweiten Ausbildungsjahres aus dem Landkreis Görlitz zu Gast im Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis. Begleitet wurden die künftigen Verwaltungsfachangestellten von Stefan Waurich, dem Sachgebietsleiter Personal des Landkreises Görlitz. Die beiden Landkreise verbindet eine enge Kreispartnerschaft, in deren Rahmen schon seit 2010 jährlich ein Auszubildendenaustausch stattfindet.

Nach der Ankunft hieß Landrat Dr. Achim Brötel die Gäste im Neckar-Odenwald-Kreis willkommen und wünschte spannende Einblicke in die Kreisverwaltung wie auch bei dem eigens von den hiesigen Auszubildenden und Ausbildungsleiterin Lena Sienholz organisierten Programm.

Neben dem Austausch über die Erfahrungen in der Verwaltungsausbildung, die Gemeinsamkeiten wie auch die Unterschiede in den jeweiligen Landkreisen, stand ein Besuch der Mosbacher Altstadt sowie der Universitätsstadt Heidelberg auf dem Programm. Auf den Spuren der Römer war die Gruppe im Römermuseum Osterburken unterwegs. Abkühlung bei den durchweg sommerlichen Temperaturen bot der Besuch in der konstant elf Grad kühlen Eberstadter Tropfsteinhöhle.

Im kommenden Jahr werden die Auszubildenden des Neckar-Odenwald-Kreises nach Görlitz reisen. Nach dem sehr gelungenen Austausch in diesem Jahr freuen sich sowohl die Gäste als auch die Gastgeber auf diesen Gegenbesuch.