Attraktive Angebote in turbulenten Zeiten bei MiNo

Norman Honke (l.), Inhaber von MiNo Telekommunikation, mit seinem Mitarbeiter Boris Krämer (m.) und – quasi vertreten – der Markenbotschafter von Mobilcom-Debitel. Anlässlich der Namensänderung des Provider Mobilcom-Debitel zu „Freenet“ wartet das Mosbacher Fachhandelsgeschäft mit einigen neuen Tarifangeboten auf. Foto: frh

-Werbung-

Aus Mobilcom-Debitel wird „Freenet“ – für Kunden ändert sich nichts.

Mosbach. (pm/frh) „Wir nutzen den Anlass, unseren Kunden einmal wieder besondere Gelegenheiten zu bieten“, kündigt Norman Honke zum Namenswechsel von Mobilcom-Debitel an. Honke ist Inhaber von MiNo Telekommunikation im Gartenweg 2/2 in der Mosbacher Altstadt sowie in der Sinsheimer Bahnhofsstraße 7. Das Unternehmen handelt als zertifizierter Partner von Mobilcom-Debitel, das ab Juli dieses Jahres unter dem Namen „Freenet“ agiert. Anlässlich der Veränderung hat man bei MiNo einige neue Tarifangebote mit attraktiven Smartphones zusammengestellt.

„Für die Kunden ändert sich durch den neuen Namen nichts“, erklärt Honke. Ohnehin ist Mobilcom-Debitel als Anbieter für „passgenaue Handytarife in allen Netzen“ bereits bisher eine hundertprozentige Tochterfirma der Freenet AG. Für die Kunden bleiben Verträge und Konditionen gleich. „Ab Juli wird unter dem Namen Freenet das Beste aus Mobilfunk, Internet und TV-Entertainment abgedeckt“, beschreibt Boris Krämer, Mitarbeit in der MiNo-Hauptfiliale Mosbach.

„Das digitale Leben und die Angebotsvielfalt erweitert sich ständig“, unterstreicht Norman Honke. Wie wichtig diese sei, habe gerade erst die Corona-Krise verdeutlicht, aus der man so allmählich herauskomme. Umso wichtiger sei es, dass jetzt mit Beginn des Frühlings auch die Mosbacher Innenstadt wieder mehr Zulauf und der Einzelhandel dadurch Unterstützung erfährt. Dass dieser viele Vorzüge gegenüber großem Onlinehandel in die Waagschale werfen kann, liege auf der Hand, so Honke. Vier neue Tarifangebote, die ganz unterschiedliche Gruppen von Nutzen ansprechen, stünden beispielhaft dafür, bekräftigt er.

An der Spitze dieser Reihe, die ab 16.03.2022 an den Standorten Mosbach und Sinsheim bis 27.03.2022 verfügbar wird, stehe der Tarif Vodafone „green LTE 5 GB“, welcher 5 GB Datenvolumen im schnellen LTE-Netz von Vodafone enthält. Zusammen mit einem leistungsstarken Samsung A52 Smartphone sowie einer Samsung Galaxy Fit Armbanduhr ist der Tarif für monatlich 21,99 Euro bei einmaliger Zuzahlung von 9 Euro erhältlich. Noch schneller im LTE von Vodafone mit bis zu 50 Mbit/s ist der Vodafone „green LTE 15 GB“ für 39,99 Euro Grundgebühr im Monat. Für 59 Euro einmalige Zuzahlung gibt es dazu das „S21 FE 5G“ von Samsung.

Wer lieber Apples iPhone 12 möchte, fährt gut im Telekom Tarif „Magenta Mobile M“, bei monatlich 49,95 Euro Grundgebühr und 29 Euro einmaliger Zuzahlung. „Fette Rabatte“ gibt es aber auch für diejenigen, die kein neues Smartphone benötigen: Mit dem Telefonica „Free Unlimited Basic“ für 16,99 Euro monatlicher Grundgebühr oder dem noch etwas schnelleren Vodafone „green LTE 15 GB“ für 17,99 Euro statt 31,99 Euro.

Info: Detaillierte Informationen zu den genannten Tarifangeboten sind zu finden auf der Internetseite von MiNo Telekommunikation Inh. Norman Honke unter www.mino-shop.de (externer Link) sowie auf den offiziellen Seiten des Unternehmens bei Facebook.