„Weihnachten ist stärker als das Corona-Virus!“

Ein Weihnachtsgeschäft unter den schwierigen Rahmenbedingungen der vierten Corona-Infektionswelle bewältigen Unternehmer Norman Honke (r.) und seine Mitarbeiter wie hier Boris Krämer (l.) in den Ladengeschäften von MiNo-Telekommunikation in Mosbach (hier die Aufnahme) und Sinsheim. Foto: frh

-Werbung-

MiNo Telekommunikation trotzt als Mosbacher Einzelhandel der Pandemie

Auf die Einhaltung der geltenden 2G-Regelungen achtet man bei MiNo-Telekommunikation in Mosbach (hier die Aufnahme) und Sinsheim konsequent. Foto: frh

Mosbach. (frh) Dass es auch im zweiten Jahr der Pandemie nicht einfach werden würde für die Einzelhändler im Weihnachtsgeschäft, zeichnet sich bereits seit November ab. Jetzt, da mit der vierten Welle der Corona-Infektionen auch noch die neue Omikron-Variante in Lauerstellung kommt, trübt sich die Stimmung bei den Gewerbetreibenden zusätzlich ein. „Es ist zwar schwierig, aber wir bekommen auch das hin“, gibt sich Norman Honke, Inhaber von MiNo Telekommuniktation im Mosbacher Gartenweg 2 sowie in der Bahnhofsstraße 7 in Sinsheim, kämpferisch.

Die 2G-Richtlinien erfülle man konsequent, da man „deren Notwendigkeit in der aktuellen Situation nachvollziehen“ könne, so Honke. Um die Pandemie so schnell als möglich hinter sich lassen zu können, müssten „alle in der Gesellschaft an einem Strang ziehen, sich impfen lassen und die Schutzmaßnahmen einhalten!“, sagt er klar. Bei MiNo selbst ist die gesamte Belegschaft ausnahmslos geimpft. Regelmäßig wird im Ladengeschäft desinfiziert.

„Weihnachten ist stärker als das Corona-Virus!“, bekräftigt Norman Honke schmunzelnd. Mit Blick auf die Situation des Einzelhandels ganz allgemein gelte das umso mehr, weil es sich um eine wirtschaftlich sehr wichtige, da regelmäßig auch die umsatzstärkste Zeit handelt. Dass MiNo sich auf einen treuen Kundenstamm selbst in der schwierigen Zeit verlassen könne, sei für ihn ein entscheidender Faktor, so Honke. Kein Online-Händler könne das klassische „Weihnachts-Shopping“ ersetzen. Und nicht selten komme es auf die persönliche, fachlich kompetente Beratung an, damit auch die richtigen Geschenke unter dem Weihnachtsbaum liegen.

Für Kurzentschlossene hält MiNo in seinen festlich dekorierten Ladengeschäften eine Menge Weihnachtsangebote bereit. Darunter sind auch zwei besonders vergünstigte Aktionstarife, über die sich Information persönlich in den Ladengeschäften oder auf den Facebook-Seiten von MiNo finden lassen.

Externe Links: https://www.facebook.com/384513651581385/posts/4823980857634620/?d=n und
https://www.facebook.com/384513651581385/posts/4823991197633586/?d=n

Bei einer der beiden Aktionen geht es um einen Mobilfunktarif im Vodafone-Netz mit zehn Gigabyte Datenvolumen für 19,99 Euro monatlicher Grundgebühr, was einem Rabatt von sieben Euro gegenüber dem Normalpreis von 26,99 Euro entspricht. Enthalten ist Smartphone Samsung A12 für von einem Euro oder ein anderes Smartphone mit einer Zuzahlung je nach ausgewähltem Gerät.

Der andere vergünstigte Mobilfunktarif im Rahmen der Weihnachtsaktion, die vom 16. bis einschließlich 23. Dezember gilt, bewegt sich im D1-Netz der Deutschen Telekom. Enthalten sind hier 20 Gigabyte Datenvolumen bei einer monatlichen Grundgebühr von 29,99 Euro statt bisher 36,99 Euro. Dazu gibt es für nur einen Euro Zuzahlung das Samsung A32 5G oder ein anderes Smartphone, bei einer Zuzahlung, die je nach ausgewähltem Gerät variiert.

 

Info: 

Zum Jahreswechsel wird sich MiNo vom 24. Dezember bis 31.Dezember eine kleine Auszeit für Betriebsferien gönnen. Ab dem 3. Januar 2022 werden beide Ladengeschäfte in Mosbach und in Sinsheim wieder wie gewohnt geöffnet sein.

MiNo-Telekommunikation wünscht frohe Weihnachten sowie einen guten Start ins neue Jahr 2022! Bild: MiNo-Telekommunikation Mosbach /zg