Ruhestand nach unermüdlichem Einsatz

Verdiente Lehrkräfte des Mosbacher Nicolaus-Kistner-Gymnasiums treten in den Ruhestand. So verabschiedete Schulleiter Jochen Herkert (l.) seine bisherige Stellvertreterin Marion Stoffel (2.v.l.), Dr. Luisa Malagamba de Stüber (2.v.r.) sowie Gerd Beck (r.) bei einer Feierstunde kurz vor Beginn der Sommerferien. Foto: NKG /zg

Studiendirektorin Marion Stoffel sowie weitere verdiente Lehrkräfte am Nicolaus-Kistner-Gymnasium verabschiedet.

Mosbach. (pm/red) Mit einem kleinen Festakt verabschiedete das Nicolaus-Kistner-Gymnasium (NKG) die stellvertretende Schulleiterin Marion Stoffel. Schulleiter Jochen Herkert würdigte ihr besonderes Wirken und dankte ihr für den selbstlosen Einsatz für die Schulgemeinschaft in den letzten beiden Jahrzehnten.

Der beliebten Lehrerin für Deutsch, Geographie und Literatur und Theater wurde schon früh die Leitung der Fachschaft Deutsch übertragen und als Mitglied des Personalrats und der Schulkonferenz zeigte sie Verantwortungsbewusstsein. Viele Jahre leitete sie die Theater-AG und im Jahre 2015 wurde sie zur stellvertretenden Schulleiterin am NKG bestellt. An zahlreichen Neuerungen konnte sie in ihrer Amtszeit mitwirken und so durfte sie aus den Händen von Schulleiter Jochen Herkert mit großer Dankbarkeit die offizielle Urkunde der Kultusministerin Theresa Schopper in Empfang nehmen. Oberbürgermeister Michael Jann betonte die gute Zusammenarbeit mit dem Schulträger und sprach ebenso Dank und Anerkennung für den vielfältigen Einsatz der Studiendirektorin aus.

Die Beiträge der Fachschaften Deutsch und Geographie bei der Verabschiedungsfeier zeigten die große Wertschätzung innerhalb des Kollegiums für Marion Stoffel, die der Personalratsvorsitzende Tobias Schölch ebenso betonte. Selbst die Kolleginnen und Kollegen der Partnerschule in Israel ließen es sich nicht nehmen und überbrachten ihren Dank mit einer Videobotschaft aus Ness Ziona. Groß war auch die Überraschung als die Theater-AG mit Szenen aus den vergangenen Jahren für einen weiteren Höhepunkt sorgte. Die Grüße der gesamten Elternschaft überbrachte Tanja Bayer als Vorsitzende und die SMV-Verantwortlichen Emilia Wolf, Elina Lehr und Josh Appel dankten Marion Stoffel im Namen aller Schülerinnen und Schüler des NKG.

,,Tiefe Dankbarkeit und absolute Zufriedenheit‘‘ empfinde sie nun, so Marion Stoffel, und wünschte „der gesamten Schulgemeinschaft des NKG für die Zukunft alles erdenklich Gute und weiterhin diesen besonderen Zusammenhalt, der das NKG auszeichnet“.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch Oberstudienrat Gerd Beck nach 30 Jahren verabschiedet. Auch ihm gebührte großer Dank für seine Verdienste insbesondere bei der Lehrmittelverwaltung, während zahlreicher Austauschmaßnahmen, beim Erstellen von Plänen sowie beim Unterrichten seiner Fächer Englisch, Mathematik und Informatik.

Dr. Malagamba de Stüber, die seit vielen Jahren von der LES an das Nicolaus-Kistner-Gymnasium abgeordnet gewesen ist, wurde ebenso mit großer Dankbarkeit und Wertschätzung aus dem aktiven Schuldienst verabschiedet. Durch sie durften viele Klassen an den Austauschmaßnahmen mit den Partnerschulen in Spanien teilnehmen und als Muttersprachlerin konnten die Schülerinnen und Schüler ganz besonders von ihrem Unterricht profitieren.

Die musikalische Umrahmung erfolgte in bewährter Weise durch die Fachschaft Musik des NKG und von Isabel Stüber Malagamba, Opernsängerin an verschiedenen Staatstheatern.