„Mosbacher Sommer“ 2021

Das Mosbacher Rathaus. Archiv-Foto: frh

Veranstaltungsprogramm der Stadt Mosbach unter besonderen Bedingungen.

Mosbach. (pm/frh) Die Stadt Mosbach hat mit einer Pressemitteilung des nachfolgenden Inhalts auf ihr alljährliches Veranstaltungsprogramm in den Sommermonaten aufmerksam gemacht. Nach dem von der Corona-Pandemie bedingten Ausfall im Vorjahr hat man diesmal ein modifiziertes Programm unter den besonderen Vorzeichen der aktuellen Gegebenheiten aufgelegt.

Das Theater-, Kabarett- und Comedy-Programm des Mosbacher Sommers

Theater- und Kabarettfreunde aufgepasst – der Mosbacher Sommer hat auch 2021 einiges zu bieten.

Die Riege der Kabarettisten eröffnet in diesem Jahr Christian Springer mit seinem Programm „Alle machen. Keiner tut was!“ am Dienstag, 20. Juli im Großen Elzpark. Mit seinem Soloprogramm fordert Springer seine ZuhörerInnen zum Nachdenken auf, nicht jedoch, ohne mit seinen glasklaren Analysen gleichzeitig die Lachmuskeln zu trainieren. Dabei vereint er gekonnt Witz, Charme und Verstand.

Komödiantisches Flair bringt die Badische Landesbühne am 27. Juli mit „Amphitryon“ in den Großen Elzpark. In dem von Molière geschriebenen Stück geht es um den Göttervater Jupiter, der ein Auge auf eine verheiratete Frau geworfen hat. Um eine Nacht mit ihr zu verbringen, verwandelt er sich in die Gestalt ihres Ehemannes – und damit nimmt das Chaos seinen Lauf. Mit zahlreichen Wirrungen, Irrungen und Verwechslungen wird der Zuschauer durch die Geschichte geführt.

Das Beste was die Kombination aus Witz und Musik zu bieten hat bringt Dr. Pop am 30. Juli im Großen Elzpark auf die Bühne. Mit seinem Doktortitel in Musik kokettiert er gekonnt mit großen Hits und kleinen Ohrwürmern, nimmt Besonder- und Eigenheiten aufs Korn und singt auch gerne mal selbst ein paar Strophen mit. Dr. Pop macht klar, dass es einfach in jeder Lebenssituation einen passenden Song gibt.

Bernd Lafrenz ist in unregelmäßigen Abständen immer wieder Gast beim Mosbacher Sommer. Denn er ist Spezialist für Shakespeare-Persiflagen. In diesem Jahr erleben wir den Vollblutschauspieler nicht nur in einer Rolle, nein, gleich in allen: Denn er bringt am Dienstag, 03. August das Stück Hamlet auf die Bühne im Großen Elzpark. Dabei spielt er alle Rollen in fliegendem Wechsel gleichermaßen genial und humorvoll. Da bleibt kein Auge trocken!

Eine farbenfrohe Robe, rasante Verwandlungen und freizügiger Humor – das vereint Sissi Perlinger in ihren Auftritten. Sie gibt sich am Mittwoch, 25. August die Ehre. Mit ihrem Programm „Die Perlingerin – Worum es wirklich geht“ bleibt sie stets nah am Zeitgeist und kokettiert scharfzüngig und humorvoll das aktuelle Geschehen.

Ob es wie in den Vorjahren einen Höhepunkt des Mosbacher Sommers mit dem allseits beliebten Internationalen Straßentheater geben kann, ist noch sehr unsicher. Das Programm steht, aber ob eine solche Veranstaltung zulässig sein wird bis zum 29.08. muss man dann aktuell sehen. Alternativ gibt es ein Bühnen-programm. Dann nicht in der Mosbacher Innenstadt, sondern im Großen Elzpark.

Zum Abschluss des Comedy-Programms gibt sich Lisa Kos am Samstag, 4. September um 20 Uhr die Ehre. Die Wahldeutsche spielt in ihrem Programm „Was glaub‘ ich, wer ich bin?!“ mit ihrer eigenen Identität, der Zerrissenheit, aber auch dem Zugehörigkeitsgefühl. Denn sie ist in Russland geboren, in Deutschland aber in einer von vielen türkischen Familien bewohnten Gegend aufgewachsen. So schlüpft sie, brüllend komisch und teilweise auch musikalisch untermalt, in die verschiedenen Rollen.

 

Unterhaltung für Groß und Klein

Das Kinder- und Familienprogramm des Mosbacher Sommers.

Mosbach. Der Mosbacher Sommer scharrt auch 2021 bereits ungeduldig mit den Hufen – denn nach der Veranstaltungsflaute 2020 freuen sich die Mitarbeiterinnen des Kulturamtes in diesem Jahr ganz besonders darauf, großen und kleinen Fans der Open Air Veranstaltungen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern:

Den Startschuss des Kinderprogramms gibt in diesem Jahr eine alte Bekannte: Die Badische Landesbühne darf nämlich, wie jedes Jahr, nicht fehlen und bringt für kleine Theater- und Abenteuerfans das Stück „Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe“ auf die Bühne. Am 27. Juli ist es im Großen Elzpark soweit. Dort begleiten wir den kleinen Knirps dabei, seine Angst zu überwinden und mutig zu werden. Das Stück wurde ursprünglich von Michael Ende geschrieben, leider aber nie beendet. Wieland Freund nahm sich dann der bereits vorhandenen Elemente an und schickte den kleinen Knirps auf ein großes Abenteuer. – Natürlich wie immer kindgerecht und farbenfroh inszeniert durch die Badische Landesbühne Bruchsal.

Auch das Spielblüten Spielefest wird 2021 die Augen zahlreicher Kinder und Familien zum Strahlen bringen. Am 01. August zwischen 14 und 18 Uhr ist es soweit: Die Tore des Kleinen Elzparks öffnen sich. Mit dabei sind alte Bekannte wie der Spieldrachen aus Freiburg oder die interaktive Pflanzaktion des LGS Fördervereins, aber auch viele weitere neue Attraktionen und alte Bekannte warten darauf, Groß und Klein zu unterhalten und für einen unvergesslichen Tag zu sorgen. Wegen der Corona-Pandemie werden nur eine begrenzte Zahl von Karten ausgegeben und Spiele ohne direkten Kontakt angeboten.

Ein spannender Kriminalfall erwartet die Kleinen am 26. August bei „Ein Fall für Freunde – Neues aus Mullewapp“ nach Helme Heine, inszeniert vom DIE COMPLIZEN Figurentheater. Kinder ab 4 Jahren können einen Blick auf den eigentlich so beschaulichen Bauernhof in Mullewapp werfen. Denn dort geschehen seltsame Dinge – und nur die Tiere des Hofes können für Aufklärung sorgen. Untermalt wird die bezaubernde Inszenierung der Tischfiguren durch eine frische, musikalische Untermalung.
Eine Mischung aus Theater, Artistik, Tanz und Performance gibt es wieder beim Internationalen Straßentheater am 29. August zu bewundern, dessen Besucher auf spannende Acts gespannt sein dürfen. Ob die Veranstaltung in der Innenstadt oder ein gekürztes Programm im Großen Elzpark mit festen Sitzplätzen stattfinden wird, wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Zu guter Letzt gibt es noch tolle Musik auf die Ohren: Matthias Meyer-Göllner kommt am 02. September um 16 Uhr in den Großen Elzpark und wird dort Groß und Klein mit seiner Begeisterung für Töne, Noten und Musik anstecken. Kinder ab 2 Jahren kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Das Kinderkonzert entführt jeden Zuschauer auf eine musikalische Reise, die zum Träumen und Spaß haben einlädt.

 

Es gelten die jeweils aktuellen Bedingungen der Corona-Verordnung Baden-Württemberg.

Mehr Informationen zu den Veranstaltungen, Terminen und Spielorten gibt es im Programmheft, erhältlich in der Tourist Information Mosbach und in den Einzelhandelsgeschäften Mosbachs und der Umgebung. Genauso ausführlich kann man sich unter www.mosbach.de/veranstaltungen informieren. Facebook-Fans erwartet eine Fülle von aktuellen Neuigkeiten zu Programm und Künstlern auf der offiziellen Mosbacher-Sommer-Seite.

Karten gibt es ausschließlich im Vorverkauf in der Tourist Information, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und auf dem Portal von www.reservix.de.

In diesem Jahr sind wegen der Pandemie nur dort Ausweichräume eingeplant, wo sie im Programmheft angegeben sind. Wenn dies der Fall sein sollte und Veranstaltungen doch in Ausweichräume verlegt werden, kann dies ab zwei Stunden vorher unter der Telefonnummer der Stadt Mosbach unter 0 62 61 / 82 – 333 erfragt oder im Internet auf deren Seiten unter www.mosbach.de nachgeschaut werden.