Aktion „AWO blüht auf!“ vorgestellt

Lisa-Marie Bundschuh, Landrat Dr. Achim Brötel, Kreisrätin Gabriele Teichmann, Laura Könözsi (v.l.). Foto: AWO-NOK /zg

Landrat Dr. Achim Brötel und Kreistagsmitglieder im Neckar-Odenwald für Nachhaltigkeit beim Naturschutz sensibilisiert.

Walldürn/Neckar-Odenwald-Kreis. (pm/red). Im Rahmen einer Sitzung des Kreistags Neckar-Odenwald dieser Tage in Walldürn konnte die Kreis- und Aufsichtsratsvorsitzende der AWO Neckar-Odenwald, Gabriele Teichmann,  die Aktion „AWO blüht auf!“ vorstellen. Und dabei stieß sie auf großes Interesse bei Landrat Dr. Achim Brötel, Kreisentwicklerin Lisa-Marie Bundschuh sowie den Kreisrätinnen und Kreisräten. Mit der Aktion soll gemeinsam im Verbund der AWO Metropolregion Rhein-Neckar in diesem Frühjahr ein buntes Zeichen für Nachhaltigkeit, Vielfalt und Gemeinschaft gesetzt werden.

Teichmann erläuterte am Ende der Sitzung, wie sich die Bürgerinnen und Bürger an der Mitmach-Aktion beteiligen könnten. So seien Samentütchen über die AWO Neckar-Odenwald kostenfrei erhältlich. Denn die AWO, so Teichmann, identifiziere sich „mit den Werten der Nachhaltigkeit“ und wolle ihr Handeln weiter danach ausrichten. Der Eintritt in die Artenvielfalt und den Schutz der Lebensräume von Pflanzen und Tieren sei nur ein Beispiel hierfür.

Symbolisch überreichte Teichmann, gemeinsam mit der Verbandskoordinatorin der hiesigen AWO, Laura Könözsi, Landrat Dr. Achim Brötel ein „Insektenhotel“, das in der Kreativwerkstatt des AWO-Fachbereichs Sozialpsychiatrie gefertigt wurde. Ebenso dort zusammengebaut wurden auch einige Nistkästen aus der Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe, die Teichmann ebenfalls übergab. Die Kreisrätinnen und Kreisräte fanden auf ihren Plätzen Informationen zu der Aktion vor.

Weitere Informationen zur Aktion sind auf den Seiten der AWO unter www.awo-blueht-auf.de oder über die Profile der AWO auf „Instagram“ (Benutzernamen „awo_neckarodenwald“ und „awo_blueht_auf“) abrufbar. Ansprechpartnerin ist Verbandskoordinatorin Laura Könözsi (erreichbar per E-Mail unter laura.koenoezsi@awo-now.de und telefonisch unter der Telefonnummer 06291 6425-74). Über diesen Kontakt sind auch die Insektenhotels und die Nistkästen gegen eine angemessene Spende erhältlich.