Werkstatt aus Dallau erreichte bundesweiten Vize-Titel

Das Team von KfZ-Technik Stumpf aus Dallau bei der Preisverleihung des Deutschen Werkstattpreises. V.l.: Robin Stumpf, Philipp Stumpf, Peter Stumpf, Daniel Richter, Bianca Wrobel, Anton Katai, Silke Stumpf, Theresia Katai. Foto: Stefan Bausewein /zg

Kfz-Technik Stumpf GmbH belegt zweiten Platz beim „Deutschen Werkstattpreis“.

Dallau/Würzburg. (pm/red) Anfang Oktober 2020 fand im Vogel Convention Center in Würzburg die Preisverleihung der Top-Ten-Finalisten zum „Deutschen Werkstattpreis“ statt. Hierzu hat sich die Kfz-Technik Stumpf GmbH bereits im Sommer 2020 qualifizieren können. Die Organisatoren und Jurymitglieder des Wettbewerbs (vom Fachmagazin „KFZ-Betrieb“ des Vogel Communications Verlag und der „Automechanika“) bewerteten die teilnehmenden Kfz-Werkstätten aus dem gesamten Bundesgebiet nach besonderen Serviceleistung sowie innerbetrieblicher Organisation.

Die freie Kfz-Meisterwerkstatt aus Elztal-Dallau im Neckar-Odenwald-Kreis macht sich mit klarer Strategie, neuen Marketingkonzepten und breitem Dienstleistungsangebot fit für die Zukunft. In der jüngeren Vergangenheit hat sich das Unternehmen neu ausgerichtet und mehrere neue Geschäftsfelder erschlossen. Im Jahr 2019 hat sich das bisherige Firmenanwesen durch einen modernen Anbau eines neuen Verwaltungsgebäudes und einer hochwertigen Werkstatthalle mehr als verdoppelt. Ebenso wurde die Werkstatteinrichtung auf den neuesten Stand modernisiert. „Jetzt können wir unser Können noch besser umsetzen und sind sehr gut gewappnet für die Zukunft!“ so die Kfz-Meisterin und Werkstattleiterin Bianca Wrobel, welche derzeit auch zwei Kfz-Mechatroniker ausbildet.

Die geschäftsführenden Gesellschafter, die Eheleute Peter und Silke Stumpf, kümmern sich als „branchenfremde“ insbesondere um die kaufmännischen Aufgaben. Sie haben das notleidende Unternehmen 2006 übernommen und wieder auf einen betriebswirtschaftlich gesunden Weg gebracht. „Wir ergänzen uns hervorragend – jeder soll das tun, was er kann!“ sagt die Geschäftsführerin Silke Stumpf. All dies hat offensichtlich die Jury zum Deutschen Werkstattpreis beeindruckt. Hierdurch hat es die Kfz-Technik Stumpf GmbH sogar bis in das „Final-Battle“ geschafft, wo man sich nur knapp geschlagen geben musste und mit dem zweiten Platz abschloss.