Die „Informatik-Biber“ räumten ab

Beim Wettbewerb "Informatik-Biber" erfolgreiche Schüler des Auguste-Pattberg-Gymnasiums mit ihren Lehrkräften und Schulleiter Dr. Thomas Pauer (r.) Foto: APG /zg

159 Preisträgerinnen und Preisträger am Auguste-Pattberg-Gymnasium.

Neckarelz. (pm/red) Der bundesweite Informatikwettbewerb „Informatik-Biber“ wie das Neckarelzer Auguste-Pattberg-Gymnasium (APG) verfolgen dasselbe Ziel, junge Menschen für die Informatik zu begeistern. Mit seinem Wettbewerbscharakter fördert der Informatik-Biber das Interesse am Fach und die bewusste Auseinandersetzung mit der Materie.

Deutschlands größter Informatik-Schülerwettbewerb findet im APG regelmäßig große Resonanz. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler stellen sich motiviert den spannenden Aufgaben des Online-Tests. Mit 160 Preisträgerinnen und Preisträgern stellte das APG auch in diesem Jahr wieder einen eigenen Rekord auf, der sich sehen lassen kann. Stolz zeigten sich die beiden Verantwortlichen, OStR Eberhard Platzer und StR Thomas Engelhardt als eingefleischte Informatiker auf ihre erfolgreichen Schüler/innen: Zwei erste, 21 zweite und 137 dritte Plätze stehen als Ergebnis zu Buche.

„Die Aufgaben des Informatik-Biber erfordern Köpfchen, logisches, strukturelles und ,digitales Denken‘, das an Bedeutung ständig zunimmt und eine wesentliche Voraussetzung ist für die Durchdringung und das Erfassen der digitalen Welt und die aktive Teilnahme daran“, betonte Schulleiter Dr. Thomas Pauer. Er gratulierte den ausgezeichneten Schüler/innen persönlich zu dem Erfolg.