Als im Schwarzacher Hof ein „Children’s Center“ der UN war

In Form einer Broschüre erschienen: Die geschichtliche Dokumentation "Der Schwarzacher Hof – ein Ort für einen Neustart?" von den Schülerinnen Patricia Samol und Samira Schumacher von der Geschichts-AG des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums Mosbach. Foto: privat /zg

Neue Veröffentlichung der Geschichts-AG am NKG.

Mosbach. (frh) Einmal mehr macht die Geschichts-AG des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums (NKG) mit einer Veröffentlichung auf sich aufmerksam. Die jungen Autorinnen Patricia Samol und Samira Schumacher gewannen mit ihrer Ausarbeitung unter dem Titel „Der Schwarzacher Hof 1945-1948 – Ort für einen Neustart?“ im vergangenen Jahr einen Landespreis für Heimatforschung.

Dokumentiert wird darin das ehemalige „International Children’s Center“ (Waisenhaus) der Vereinten Nationen, das nach dem zweiten Weltkrieg im Schwarzacher Hof in Schwarzach untergebracht wurde. Finanziell unterstützt von der Johannes-Diakonie Mosbach erschien die Arbeit als Broschüre, die bei der Buchhandlung Kindlers in der Altstadt zum Preis von fünf Euro erhältlich ist.