Internationaler Jugendwettbewerb der Volksbanken startet neu

Helle Wolken. Foto: frh

Zum Thema „Glück ist …“ darf auch in Mosbach der Kreativität freien Lauf gelassen werden.

Mosbach. (pm/red) „Glück ist …“ lautet das Thema des 50. Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken, zu dem auch die Volksbank Mosbach wieder einlädt. In Bildern und Kurzfilmen können Kinder und Jugendliche ihrer Kreativität freien Lauf lassen und zum Ausdruck bringen, was sie persönlich mit dem spannenden Thema „Glück ist …“ verbinden.

Bei der Gestaltung hat der künstlerische Nachwuchs die freie Wahl: das Spektrum an Stilen kann von Zeichnungen, Collagen, Grafiken, Fotomontagen bis hin zu digitalen Arbeiten voll
ausgeschöpft werden. Hinzu kommen Kurzfilme von bis zu zehn Minuten Länge, die eingereicht werden können. Die Unterlagen zur Teilnahme liegen in allen Filialen der Volksbank Mosbach aus. Dort können auch die Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden. Abgabeschluss ist am 21. Februar 2020. Beteiligung in drei Wettbewerbsbereichen möglich: Bildgestaltung, Kurzfilm, Quiz In diesen Disziplinen können sich Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen, beteiligen: Bildgestaltung, Kurzfilm und an einem Quiz. Bei der Bildgestaltung gibt es für jede der drei Altersgruppen eine auf den Entwicklungsstand zugeschnittene Aufgabe und individuelle Bewertung. Zudem können Videobeiträge in der Kategorie Kurzfilm im Videoportal des Wettbewerbs unter www.jugendcreativ-video.de eingereicht werden. Die Prämierung erfolgt auf Ortsebene und außerdem wählt die Kurzfilm-Bundesjury aus allen Einreichungen im Mai 2020 die Bundessieger aus. Darüber hinaus wird unter den Filmen des Videoportals ein mit 300 Euro dotierter Publikumspreis vergeben.

Die Siegerinnen und Sieger im Bereich Bildgestaltung auf Ortsebene können es über die regionale in die nationale Wertung schaffen und zusätzlich haben die erstplatzierten Bundessieger/innen die Chance auf eine internationale Auszeichnung. Von der Orts- über die regionale bis zur Bundesebene warten zahlreiche attraktive Sach- und Geldpreise. Deutschlands beste Nachwuchskünstlerinnen und – künstler werden im Mai 2020 von der Bundesjury gewählt. Sie dürfen im Sommer 2020 an der Bundespreisträgerakademie teilnehmen.