Stuttgarter Studenten-Rennteam kam ans NKG

Das Rennteam der Universität Stuttgart kam mit samt eines Rennwagens der "Formular Student" zu Besuch ans Nicolaus-Kistner-Gymnasium. Foto: NKG /zg

Einmal einen Rennwagen aus der Nähe betrachten oder warum wird man Ingenieur?

Mosbach. (pm/red) Es ein beeindruckender Moment für die Schülerinnen und Schüler des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums (NKG) Mosbach, als ein originaler Rennwagen der „Formular Student“ im Foyer der Schule zu bestaunen war. Das Rennteam der Universität Stuttgart präsentierte damit am NKG im Rahmen des VDI „Studienbotschafter Technik“ den Ingenieursberuf. Die Wahl des richtigen Studiengangs nach dem Abitur stellt für viele Schüler/innen eine große Herausforderung dar. Als „Studienbotschafter Technik“ bietet das Rennteam der Universität Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem VDI an, Gymnasien zu besuchen, um dort über die Möglichkeiten und Perspektiven eines technisch orientierten Studiums zu informieren. Auf diese Weise werden den Schülerinnen und Schülern frühzeitig mögliche Berufsorientierungen und Zukunftsperspektiven aufgezeigt.

So besuchten einige Mitglieder des Rennteams – unter ihnen mit Robin Herkert auch ein ehemaliger Schüler des NKG – die Schule. In einem Vortrag stellten sie den Beruf des Ingenieurs, sowie dafür qualifizierende Studiengänge vor. Bei einer anschließenden Fragerunde berieten sie die interessierten Schüler/innen, beantworteten die zahlreichen Fragen und erzählten von ihren eigenen Erfahrungen mit Technik und Studium. Als besonderes Highlight brachten die Studierenden ihren Formula Student Rennwagen mit.

Schulleiter Jochen Herkert dankte dem Rennteam für die interessanten Einblicke, sowie den Organisatoren aus dem Lehrerkollegium, Dominik Diemer und Rolf Mäule. Der Wettbewerb wurde 1981 von der „Society of Automotive Engineers“ SAE gegründet. Seit 2005 ist der VDI offizieller Ausrichter der Formula Student in Deutschland. Jährlich wetteifern weltweit über 500 studentische Konstrukteur-Teams um den besten einsitzigen Rennwagen. Im Jahr 2019 konnte das Rennteam der Universität Stuttgart zum vierten Mal in Folge das prestigeträchtigste Formula Student Event in Michigan gewinnen.