Sogar eine Jugend-Nationalspielerin kam zu Besuch

Fußballerin Laura Haas (3.v.l.) von der TSG 1899 Hoffenheim besuchte die Clemens-Brentano-Schule Neckarelz anlässlich eines Fußball-Aktionstags des BfV. Foto: frh

Schulfußball-Aktionstag des Fußballkreises Mosbach an der Clemens-Brentano-Schule – Laura Haas von der TSG Hoffenheim zu Gast.

Neckarelz. (frh) Kein Sport bringt weltweit so viele Menschen in Bewegung wie der Fußball. Entsprechend freute sich die Schulleiterin der Clemens-Brentano-Schule (CBS), Annette Schabbeck, dass der jährliche Schulfußball-Aktionstag des Fußballkreises Mosbach diesmal an die Neckarelzer Grundschule geholt werden konnte. „Bewegung kommt heute oft zu kurz“, unterstrich sie den pädagogischen Nutzen eines solchen Projekttags der etwas anderen Art. Und so verbrachten die Schülerinnen und Schüler der CBS kurz vor den Sommerferien am Dienstag einen Vormittag ganz im Zeichen des runden Leders.

Auf der Basis einer Kooperation mit dem VfK Diedesheim konnte man den Tag gleichzeitig als Sepp-Herberger-Tag ausweisen, der vom DFB und von der DFB-Stiftung Sepp Herberger mit einem Materialpaket gefördert wird. In den Übungsformen, die von sieben zertifizierten Junioren-Coaches geleitet wurden, ging es dabei gar nicht so sehr um die Ausformung von fußballerischen Fertigkeiten, sondern viel mehr um die Vermittlung von Spaß am Spiel mit dem Ball. „Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler in die Vereine zu holen“, erklärte die Mädchen- und Frauenfußballbeauftragte des Fußballkreises, Sabrina Lüders. Eine Premiere war es auch für Daniela Grub, die erstmals im Amt der Schulfußballbeauftragten des Fußballkreises den Aktionstag organisiert hatte: „Alle Altersklassen können gemeinsam Spaß am Fußball haben und es ist schön, das Strahlen in den Kinderaugen zu sehen“, war Grub zufrieden.

Gegen Mittag stattete Junioren-Nationalspielerin Laura Haas, die erst kürzlich von der SpVgg Neckarelz zur TSG Hoffenheim gewechselt ist, der CBS einen Besuch ab. Die 18-Jährige wurde von den Kindern in der Aula des Schulhauses fast wie ein Superstar empfangen und die kleine Demonstration ihres Könnens am Ball wurden begeistert umjubelt. Für die Punktbesten beim „Paule-Abzeichen“ gab es kleine sportliche Preise – alle Teilnehmer erhielten Medaillen. Namentlich gedankt wurde ferner einigen Sponsoren und Unterstützern: Der Firma Seitenbacher, dem Heinrichshof, dem Bürgerverein „Bura“ Neckarelz, Georg Manhertz sowie dem Elternbeirat und dem Förderkreis der CBS.