Junge Musiker erfolgreich im Wettbewerb

Die beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ 2019 erfolgreichen jungen Musiker der Musikschule Mosbach mit den offiziell Gratulierenden. Foto: frh

Musikschule Mosbach konte bei „Jugend musiziert“ wieder einige Preise verbuchen.

Mosbach. (frh) Einmal im Jahr empfängt Mosbachs Oberbürgermeister Michael Jann erfolgreiche Teilnehmer des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ im Rathaus. Einmal mehr schafften es fünf junge Musiker aus der Schmiede von Musikschulleiter Martin Daab in der Regionalkonkurrenz in Heidelberg unter die Besten.

Bei einem Empfang im Foyer des Rathauses würdigte Jann, der auch Vorsitzender des Trägervereins der Musikschule Mosbach ist, den hinter dem Erfolg steckenden Einsatz. Musikschulleiter Martin Daab betonte, dass Punktzahlen und Preise für ihn „nicht das Wichtigste“ seien, sondern die Erkennbarkeit einer positiven Entwicklung. Sein Dank galt der Stadt Mosbach für den Empfang, Sparkassendirektor Martin Graser und Generalbevollmächtigten Michael Weber von der Volksbank Mosbach für die finanzielle Unterstützung sowie den gekommenen Gästen, die dadurch Anerkennung für die jungen Musiker zollten.

Aus den Händen von OB Michael Jann erhielten die Preisträger Geschenkgutscheine. Einen ersten Preis erreichten Madita Baur und Greta Krauth in der Duowertung Gesang. Samuel Stuber erhielt einen zweiten Preis in der Solowertung Akkordeon. Elias Ijob und Moritz Schwing erhielten beide einen dritten Preis, ebenfalls in der Duowertung Gesang. Die Musiklehrer der Preisträger waren Lavinia Tarara, Nelly Wirch und Martin Daab.