Ungarische Austauschschüler zu Gast

Ungarische Austauschschüler der Müller-Guttenbrunn-Schule im Masseldorn wurden von Oberbürgermeister Michael Jann im Rathaus empfangen. Foto: Stadt Mosbach /pm

Empfang für Gäste der Müller-Guttenbrunn-Schule im Rathaus.

Mosbach. (pm/red) Oberbürgermeister Michael Jann begrüßte dieser Tage rund 15 Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrkräfte des Schüleraustausches zwischen der Müller-Guttenbrunn-Schule (MGS) und der ökumenischen Máriaremente-Hidegkút Schule in Budapest im Rathaus. Der einwöchige Austausch findet seit 1991 immer abwechselnd zwischen den Partnerschulen statt.

In seiner Begrüßung betonte OB Jann, wie wichtig Städtepartnerschaften und Schülerempfänge für den Zusammenhalt in Europa, insbesondere im Hinblick auf die anstehende Europawahl sei. Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler im Bürgersaal Platz nehmen, den Image-Film der Stadt Mosbach sehen und sich mit Getränken sowie einem kleinen Imbiss stärken.

Die Schülerinnen und Schüler sind in Mosbach bei Gastfamilien untergebracht. Sie besuchten den Unterricht an der MGS, gingen unter anderem zum Minigolfspielen und absolvierten eine Stadtführung durch Mosbach. In den darauffolgenden Tagen besuchten sie die Bundesgartenschau in Heilbronn, unternahmen am Familientag etwas mit den Gastfamilien, bekamen eine Betriebsbesichtigung bei der Firma Mosca und wanderten auf den Katzenbuckel. Zum Abschluss vor der Rückreise gab es ein Grillfest.