Den Frühling in der Alten Mälzerei begrüßt

Seniorenbeirat lud zum 14. Frühlingskonzert für Senioren ein.

Mosbach. (frh) Rund 300 Besucherinnen und Besucher kamen am Donnerstagnachmittag in die Alte Mälzerei zum 14. Frühlingskonzert für Senioren, das der Seniorenbeirat der Stadt Mosbach organisierte. Unter der Moderation von Christian Tamme gab es auch wieder reichlich Gelegenheit zur Interaktivität und zum Mitsingen.

Gleich zwei Auftritte steuerten Regina und Hugo Steegmüller vom „Schatzkistl“-Musik-Kabarett aus Mannheim bei. Mit ihrer musikalisch gewitzten Interpretation von Hits aus den 20er- und 30er-Jahren wussten sie dem Publikum zu gefallen und auch zum Lachen zu bringen. Einen Turniertanz legte das mit vielen Preisen dekorierte Tanzpaar Friedhelm und Rosemaria Bender vom Tanzsportzentrum Mosbach auf das Parkett. Ein interaktives Bewegungsprogramm zur Auflockerung zwischen den Tischreihen mit Ursula Henrich und Edith Küpper durfte auch in diesem Jahr nicht fehlen. Und die Lust zum Singen sprach die Mitsing-Runde an, zu der Margot Künkel am Akkordeon musiziert.

Bürgermeister Michael Keilbach nutzte die Gelegenheit, die Mitglieder des gerade erst kürzlich durch den Gemeinderat für (weitere) zwei Jahre ernannten Seniorenbeirats persönlich vorzustellen. Gleichzeitig wurde Moderator Christian Tamme, der bis vor kurzem auch Sprecher des Seniorenbeirats war, im Vorgriff auf eine noch folgende, offizielle Verabschiedung für seine Leistungen in der Seniorenvertretung gedankt. Mit dem gemeinsamen Singen des „Badner-Lieds“ endete der bunte Nachmittag für die ältere Generation.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Regina und Hugo Steegmüller vom „Schatzkistl“-Musik-Kabarett aus Mannheim traten beim 14. Seniorenkonzert des Stadtseniorenbeirats in der Alten Mälzerei auf. Foto: frh