Neue Generation der mobilen Datennetze startet durch

-Werbung-

MiNo-Telekommunikation stellt neue Vodafone-Tarife mit LTE/4G vor.

Mosbach. (frh/pm) Die Welt der mobilen Kommunikation entwickelt sich rasant. Videos werden in HD-Auflösung über Streamingdienste direkt auf das Smartphone oder Tablet übertragen. Soziale Netzwerke mit multimedialen Inhalten stehen fast überall zur Verfügung. Videotelefonie von einer Parkbank aus bei gleichzeitigem Abruf umfangreicher E-Mails ist keine Utopie mehr.

Die nötige Infrastruktur kommt, wo kein W-LAN zur Verfügung steht, über das UMTS-Netz der vierten Generation, auch als „4G“ oder „LTE“ bezeichnet. Die passenden Tarife im Vodafone-D2-Netz dafür stellte MiNo Telekommunikation im Mosbacher Gartenweg 2/2 sowie in der Bahnhofsstraße 7 in Sinsheim dieser Tage vor. „Die neue Green LTE Tarifwelt ergänzt die bisherigen 3G-Tarife. Damit ist ein weiterer Meilenstein in der Netzqualität gelegt, die zu bessere Sprachqualität und schnellerem Internet führt“, zeigte sich Norman Honke, Inhaber von MiNo Telekommunikation, bei der Präsentation begeistert.

Die „Green LTE Tarifwelt“ beinhaltet im Netz von Vodafone in allen Optionen eine Telefonieflatrate. Ebenso ist eine Internetflatrate enthalten, die stufenweise zwischen ein und sechs Gigabyte inklusivem Datenvolumen im schnellen Netz gebucht werden kann. Die Tarife liegen in der monatlichen Grundgebühr zwischen 21,99 und 36,99 Euro. Zum Start werden die Tarife mit einem Rabatt von fünf Euro bei der Grundgebühr angeboten, wenn die Option „Sim Only“, also ohne Handy, gewählt wird. Damit startet die neue Tarifwelt bereits ab 16,99 Euro monatlich. Auch Bestandskunden von Mobilcom im Vodafone-Netz können die Tarife bei Vertragsverlängerung (24 Monate Laufzeit) nutzen.


Info: Nähere Informationen gibt es auf den Internetseiten von MiNo unter www.mino-shop.de oder in den Ladengeschäften in Mosbach (Gartenweg 2/2) sowie in Sinsheim (Bahnhofstraße 7).


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Aus dem Innenraum des Ladengeschäfts von MiNo Telekommunikation im Mosbacher Gartenweg 2/2. Foto: frh