Motorrad-Charity für ein Kind mit „pulmonaler Hypertonie“

Helle Wolken. Foto: frh

Benefiz-Motorradfahrt von Obrgheim nach Würzburg.

Obrigheim/Würzburg. (pm/red) Pulmonale Hypertonie (PH) ist eine schwerwiegende Krankheit, bei der die Lunge und das Herz betroffen sind. Die Blutgefäße der Lunge sind verengt, wodurch der Blutdruck in den Lungengefäßen zwischen rechter und linker Herzkammer ansteigt. Dies führt zu einer Durchblutungsstörung der Lunge, zu einer verschlechterten Sauerstoffaufnahme und zu einer zunehmenden Überlastung der rechten Herzkammer bis hin zum Herzversagen. Menschen mit dieser Krankheit sind chronisch kurzatmig und körperlich wenig belastbar. Die noch nicht heilbare Krankheit ist meist fortschreitend und kann unbehandelt zu einem frühzeitigen Tod führen.

Der gemeinnützige Selbsthilfeverein für Patienten mit der seltenen Erkrankung „pulmonale Hypertonie“ (Lungenhochdruck) will mit Hilfe einer Charity-Veranstaltung den Herzenswunsch eines Kindes mit dieser Erkrankung erfüllen. Zum Welt-PH-Tag (Weltweiter Tag der pulmonalen Hypertonie) wurde deshalb am 11. Mai eine Motorradfahrt von Obrigheim nach Würzburg organisiert. Die Motorradfahrer starten auf dem Parkplatz am Rock´n´Bowl in Obrigheim, Treffpunkt ist 10 Uhr, Start um 11.30 Uhr. Auf dem Marktplatz in Würzburg steht dann ein Stand der Missioklinik – einem der wenigen Expertenzentren für pulmonale Hypertonie – an dem die Fahrer empfangen werden. Dr. Matthias Held, Chefarzt in der Pneumologie und Beatmungsmedizin, und sein Team freuen sich auf die Biker.

Anschließend geht die Fahrt wieder zurück nach Obrigheim zum Rock´n Bowl, wo man mit Grillgut und Getränken den Tag ausklingen lässt. Die Startgebühr und der Erlös aus Essen und Trinken wird vollständig für einen Herzenswunsch eines Kindes mit pulmonaler Hypertonie verwendet. In diesem Jahr wurde der Wunsch von dem Jungen Bennet E. aus Schwarzenbeck, Schleswig-Holstein, ausgelost. Er wünscht sich einen Elektro-Roller, mit dem er bei Aktivitäten wieder besser mithalten kann.


Info: Mehr Informationen finden sich auf der Internetseite des Vereins unter www.phev.de. Voranmeldungen sind erwünscht und beim Verein möglich per E-Mail an info@phev.de .


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Helle Wolken. Foto: frh