SPD geht mit 12-Punkte-Programm in den Wahlkampf

Das SPD-Partei- und Bürgerbüro in der Mosbacher Badgasse. Foto: frh

Sozialdemokraten setzen Schwerpunkte bei Kitas, Wohnungsbau und Schulen – Wahlprogramm für die Gemeinderatswahl beschlossen.

Mosbach. (pm/frh) Zum Beschluss ihres Wahlprogramms kamen die Kandidatinnen und Kandidaten der Mosbacher SPD für den Gemeinderat dieser Tage zu einem Sonderkonvent zusammen. Unter der Leitung des Ortsvereinsvorsitzenden, Stadtrat Norbert Schneider, sowie des Vorsitzenden der SPD-Stadtratsfraktion, MdL Georg Nelius, traf man sich im SPD-Partei- und Bürgerbüro in der Badgasse 7.

Nach ausgiebigen Diskussionen beschloss man einstimmig ein 12-Punkte-Programm, mit dem die SPD nun in die „heiße Phase“ des Kommunalwahlkampfes zieht. Unter der Überschrift „Mosbach kann noch mehr“ setzen die Sozialdemokraten ihre Schwerpunkte bei gebührenfreien Kindertagesstätten, in der Wohnraumschaffung sowie im Erhalt aller Grundschulstandorte im Stadtgebiet.

„Wir haben eine Liste mit starken Persönlichkeiten und viele Ideen, Mosbach besser zu machen“, unterstrich Georg Nelius. Und Norbert Schneider ergänzte, dass man in weiteren Punkten auch spezifisch auf die Stadtteile eingehe, was nach der Abschaffung der unechten Teilortswahl noch wichtiger geworden sei. So stehen etwa die Schaffungen von öffentlichen Vereinsräumen in Neckarelz-Diedesheim und in der Waldstadt ebenso mit im Programm wie der Umbau der Friedhofskapelle in Lohrbach. Darüber hinaus will die SPD sich für qualitativ wertigere Spielplätze, ein attraktiveres LGS-Gelände, neue Gewerbegebiete, intensiver geförderte Sportstätten, eine verbesserte Stadtsauberkeit sowie mehr Ladestationen für Elektromobilität einsetzen. Eingefasst werden soll das Gesamtpaket in ein Zukunftskonzept „Mosbach 2030“, auf dessen Basis die Stadt in den kommenden Jahren planerisch zu entwickeln ist.

Ihre Zusammenkunft nutzen die SPD-Kandidaten(innen) auch, um die Planungen für Wahlkampfaktivitäten in den kommenden Wochen zu konkretisieren. So werde man ab Ostersamstag regelmäßig an den Samstagen mit Infoständen in der Mosbacher Altstadt präsent sein. Ferner sind ein Wahlprospekt und Wahlplakate bereits auf dem Weg.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Das SPD-Partei- und Bürgerbüro in der Mosbacher Badgasse. Archiv-Foto: frh