Neck und Nixen übernahmen das Zepter

Traditionelle „Neckeinholung“ der KG „Neckario“ Neckarelz bei Dauerregen.

Neckarelz. (frh) Wahrlich nicht das angenehmste Wetter haben sich die Symbolfiguren des Neckarelzer Karnevals, der Wassermann „Neck“ (Sebastian Schmitt) und seine beiden Nixen (Tina Fuhrmann und Kim Baumgärtner) ausgesucht. Und so wurden sie am Sonntag um Punkt 14.11 Uhr auch nicht am Neptun-Bootssteg, sondern unter der Stelzenbrücke am Neckarvorland von einer vergleichsweise kleinen Narrenschar empfangen.

Die Freiwillige Feuerwehr Neckarelz-Diedesheim schleppte das Dreigestirn auf einem Rettungsboot durch das Neckarelzer Unterdorf hinauf zum Marktplatz, wo Helfer der KG Neckario eine kleine Bewirtung aufgebaut hatten. Mit der Guggenmusik der „Schnoogebadscher“ aus Binau ging es auf dem bunten Marsch nicht minder stimmungsvoll zu. Die närrische Machtübernahme auf der Treppe des früheren Gasthauses „Hirsch“ leitete der Präsident der Karnevalsgesellschaft (KG) „Neckario“, Gerd von Hülsen. Zügig übergab er an den grünen Herrscher der fünften Jahreszeit in Neckarelz für dessen Prolog. Und der fiel diesmal zwar recht kurz aus, aber mit umso klareren Botschaften. Zu Besuch kam sogar der „Bundesdatenschutzbeauftragte“ (Martin Husfeldt), der mit Blick auf die neue „DSGVO“ einiges an der Neckeinholung zu bemängeln hatte und Mobiltelefone konfiszierte. Aus den Händen von OB-Stellvertreter Josef Bittler nahm der Neck das „Stadtsäckel“ als Zeichen der Übernahme der „Amtsgeschäfte“ bis Aschermittwoch in Empfang.

Ferner standen Ehrungen langjähriger Aktiver auf dem Programm. Für jeweils 22 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielten Anke Kunert, Maria Kunert und Karlheinz Kunert aus den Händen von Peter Weinlein und Martin Husfeldt vom Präsidium des Narrenrings Main-Neckar den Verdienstorden in Silber. Zum Abschluss wurde der Kampagne-Orden mit dem Motto „Neckario macht jetzt alles richtig, denn Datenschutz ist äußerst wichtig!“ an die Gastabordnungen befreundeter Karnevalsvereine aus den Nachbarorten verliehen. Für den alljährlichen Höhepunkt der Neckario-Kampagne, die Prunksitzung, welche am 23. Februar in der Pattberghalle stattfindet, sind bei Elektro-Müller (Postfiliale) in Neckarelz Karten im Vorverkauf erhältlich.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift):  Mit einem Boot der Freiwilligen Feuerwehr Neckarelz-Diedesheim wurde das Dreigestirn des Neckarelzer Karnevals nach einem Begrüßungssekt durch das Neckarelzer Unterdorf zum Marktplatz gebracht. Foto: frh