Diese „Bescherung“ enthielt allerlei Überraschungen

Theatergruppe des VfK Diedesheim begeisterte mit urkomischer Weihnachtskomödie.

Diedesheim. (frh) Dass neben dem Sport beim VfK Diedesheim auch das Theaterspiel schon seit Generationen fest zu den Aktivitäten des Verein gehört, ist längst weit über Mosbachs Stadtgrenzen hinaus bekannt. Ihre neue Spielzeit startete die insgesamt rund 20 Aktive umfassende Theatergruppe dieser Tage mit mehreren Auftritten. Und zu jeder der bisherigen Aufführungen – ebenso wie bei der eintrittsfreien Nachmittagsvorstellung für Senioren – kamen um die 150 Zuschauer in die VfK-Halle.

„Bescherung unterm Tannenbaum“ heißt das von Erich Koch geschriebene Bühnenstück in drei Akten, das neun Schauspielerinnen und Schauspieler unter der Regie von Renate Muschiol zeigen. Der weihnachtliche Schwank spielt im Wohnzimmer einer Diedesheimer Familie zur Weihnachtszeit, die sich allerlei Geheimnisenthüllungen, Missverständnissen und Liebesverwirrungen ausgesetzt sieht. Familienvater Leo (gespielt von Bernd Heck) bereitet gemeinsam mit seiner Frau Pia (Gabi Bergmann aus Obrigheim) die Familienzusammenkunft an Heiligabend vor, der gleichzeitig zur Feier der Verlobung von Tochter Jule (Nadja Grebhardt) dienen soll. Und immer mehr Lebensgeheimnisse der Beteiligten rund um das geplante Verlöbnis Jules mit Uwe (Georg Lörch) geraten unverhofft ans Licht. Da taucht überraschend ein Martin (Erwin Löhr) auf, der seinen unbekannten Vater sucht. Ganz nebenbei findet Hausierer Karl (Rainer Ehmann) zur schwerhörigen Oma Lore (Gaby Bergmann aus Diedesheim). Das schier unauflöslich erscheinende Beziehungskonstrukt findet am Ende einen ungeahnten, zumindest teilweise positiven Ausgang.

Theatersprecher Klaus Selbitschka stellte die Protagonisten sowie die Regisseurin nach dem Fall des letzten Vorhangs unter anhaltendem Applaus einzeln vor. Dankesworte richte er neben diesen auch an Souffleusen Erika Rüdele und Heidi Selbitschka sowie an die vier Verantwortlichen im Bereich Maske und Frisur: Ralf Metzger, Heike Heck, Gaby Heck und Kerstin Heck. Ebenfalls wurde den Helfern im Hintergrund gedankt, die in den Pausen zwischen den Akten auch für zünftige Bewirtung sorgten.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Viele humorvolle Szenen beinhaltet das von der Theatergruppe des VfK Diedesheim gezeigte Bühnenstück „Bescherung unterm Tannenbaum“. Foto: frh