Mosbacher SPD wählte neuen Vorstand

Norbert Schneider und Kim Schuck führen zukünftig als Doppelspitze den SPD-Ortsverein Mosbach mit Neckarzimmern.

Mosbach. (pm/red) Dieser Tage fand die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Große Kreisstadt Mosbach mit Neckarzimmern im Partei- und Bürgerbüro in der Mosbacher Badgasse statt. Nach der Neugründung des Ortsvereins 2016 war es die erste Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. Dabei nutzten die Sozialdemokraten die Gelegenheit, um Bilanz zu ziehen und Ideen für eine verbesserte politische Arbeit vor Ort zu diskutieren.

Die Arbeit des Ortsvereins könne sich dabei sehen lassen, wurde in den Berichten des Vorstands bescheinigt. Neben den „Politik-Stammtischen“ zu unterschiedlichen kommunalen, landes- oder bundespolitischen Themen wurden die Infostände während des Bundestagswahlkampfes herausgehoben und hier insbesondere das „Rote Essen“, bei dem man über Waffeln, Tomatensuppe und Tee mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kamen. Die Initiierung der Stammtische sowie die Aktion „Wo drückt der Schuh?“ gingen auf eine Vorstandsklausur im April 2017 zurück. Der Vorstand bedankte sich in diesem Zusammenhang bei Hartmut Schrimm für die Betreuung der Stammtische, bei Margarete Gauß für die Mitgliederbetreuung, bei Kim Schuck für die Betreuung der Webseite und bei Jürgen Graner für die kontinuierliche Unterstützung.

Die Wahlen des Vorstands brachten folgende Ergebnisse: Der Lohrbacher Ortsvorsteher Stadtrat Norbert Schneider und Stadträtin Kim Schuck werden dem Ortsverein als gleichberechtigte Vorsitzende vorstehen. Stellvertretende Vorsitzende sind Thomas Anderer und Stadtrat Hartmut Landhäußer. Stadträtin Naile Sulejmani-Hoppe ist Schriftführerin, als Beisitzer wurden Margarete Gauß, Stadtrat Michael Haag, Ingrid Landhäußer, Michaela Neff, Fatih Sevim und Stadträtin Brigitte Valinski gewählt. Landtagsabgeordneter Georg Nelius dankte Norbert Schneider und Kim Schuck für die Übernahme des wichtigen Amtes und Michaela Neff für ihre bisherige Arbeit als Vorsitzende. Gedacht wurde den verstorbenen Sozialdemokraten Manfred Bulling, Karlheinz Schmidt, Gerhard Langguth und Norbert Scheurig.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Das SPD-Partei- und Bürgerbüro in der Mosbacher Badgasse sowie Wahlkreisbüro des SPD-Landtagsabgeordneten Georg Nelius. Archiv-Foto: frh