NKG erfolgreich beim „Informatik-Biber“

Acht Schüler des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums unter den besten zwei Prozent des Online-Wettbewerbs mit über 373.000 Teilnehmern.

Mosbach. (pm/red) Schülerinnen und Schüler für Informatik begeistern – wie geht das? Die Antwort der Fachschaft Informatik des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums (NKG) hierauf ist die Teilnahme von 165 Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 7, 8 und 10 sowie der beiden Kursstufen am größten deutschen Online-Wettbewerb, dem „Informatik-Biber“ mit über 373.000 Teilnehmern aus den Klassen 3 bis 13. Träger des Wettbewerbs sind die Gesellschaft für Informatik, der Fraunhofer Verbund und das  Max Planck Institut für Informatik. Gefördert und empfohlen wird er vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Kultusministerkonferenz.

Hierbei werden online am PC Aufgaben der Informatik von der Softwareentwicklung bis hin zum Logikrätsel bearbeitet, die Kombinationsgabe und Köpfchen erfordern. Die Ergebnisse des Mosbacher Gymnasiums, das auch den Titel ,,Digitale Schule‘‘ führen darf und Mitglied des deutschlandweiten ,,MINT – excellence – Schulnetzwerkes‘‘ ist, sind dabei hervorragend. Neben 42 Anerkennungen und 57 dritten Rängen haben Moritz Heck, Kevin Avdispahic, Tobias Wolf, Joshua Benseler, Apostolos Gountenidis, Samuel Jautz, Kelly Knoll, Tim Zucker und Niklas Zucker jeweils einen zweiten Preis gewonnen und gehören somit zu den besten sechs Prozent aller Teilnehmer. Darüber hinaus stechen die Leistungen von Judith Alze, Finn Ganz, Luana Gramlich, Anna Klaffke, Amelie Wallrabe, Anna Weiland, Paul Schäfer und Cyrill Walser hervor, die einen ersten Preis gewonnen haben und somit sogar zu den besten zwei Prozent der fast 400.000 Teilnehmer zählen.

Schulleiter Jochen Herkert und der Informatik-Fachbetreuer Dominik Diemer zählten zu den ersten Gratulanten und zeigten sich sehr erfreut über das gute Abschneiden der NKG-Schülerinnen und Schüler, was gleichzeitig auch eine Bestätigung des Informatik-Konzeptes am Nicolaus-Kistner-Gymnasium sei. In Klassenstufe 7 wird Informatik als Pflichtfach unterrichtet, in den Klassenstufen acht bis zehn als einzige Schule im Neckar-Odenwald-Kreis in Form des Profilfaches „IMP“ (Informatik, Mathematik und Physik), ergänzt durch Arbeitsgemeinschaften in der zehnten Klasse und dann als Wahlfach in den beiden Kursstufen vor dem Abitur.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Die besonders erfolgreichen ,,Biber-Gewinner‘‘ des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums Mosbach bei der Preisübergabe durch Schulleiter Jochen Herkert (r.) und Dominik Diemer (l.). Foto: NKG / pm