Fehler mit fatalen Folgen bei Frontalzusammenstoß

Neues von der Polizei.

Obrigheim. (ots/red) Am Mittwoch, 19.09.2018, gegen 18.50 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 292 im Bereich der Abfahrt Haßmersheim ein schwerer Verkehrsunfall. Offensichtlich befuhr ein PKW-Lenker die B 292 zunächst in Fahrtrichtung Sinsheim und wollte dann aber an der Abfahrt Haßmersheim die Richtungsfahrbahn wechseln. Dort kam er jedoch auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden weiteren Opel-PKW mit Mosbacher Zulassung, der in Fahrtrichtung Mosbach fuhr.

Ein 17-jähiger Beifahrer im unfallverursachenden Pkw und der entgegenkommen 63-jährige Opellenker wurden schwer verletzt. Der 18-jährige Falschfahrer wird leicht verletzt. Der Beifahrer des Unfallverursachers wurde vom Rettungshubschrauber von der Unfallstelle verbracht. Die Rettungs-, Bergungs-, und Reinigungsarbeiten dauerten bis circa 22.30 Uhr an. Das Polizeirevier Mosbach war mit zwei Streifen, die Unfallaufnahmespezialisten aus Weinsberg mit einer Streife im Einsatz. Die Feuerwehr aus Mosbach war mit acht Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften im Einsatz. Der Rettungsdienst stellte vier Fahrzeuge und einen Notarztwagen.

Zeugen zu dem Verkehrsunfall werden gebeten sich unter 07134/5130 bei der Verkehrspolizei in Weinsberg zu melden.


Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell. Redaktionell nachbearbeitet.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Bei dem schweren Unfall auf der Bundesstraße 292 in Obrigheim kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Foto: frh