In zwei Jahren gemeinsam vieles vorangebracht

SONY DSC

Pfarrerin Dr. Silke Dangel wechselt von Neckarelz nach Wilhelmsfeld –  bei Familiengottesdienst in der Martinskirche verabschiedet.

Neckarelz. (frh) Eigentlich waren es „nur“ zwei Jahre, in denen Pfarrerin Dr. Silke Dangel in der evangelischen Kirchengemeinde Neckarelz-Diedesheim wirkte – und doch zeugte die fast bis zum letzten Platz gefüllte Martinskirche bei ihrer Verabschiedung am Sonntag von der enormen Wertschätzung der Gemeindeglieder für ihre Arbeit. Dangel wechselt nach Ablauf ihres Probedienstes in Neckarelz Ende August als Pfarrerin nach Wilhelmsfeld bei Heidelberg. Im Gottesdienst kamen durch die im ersten Teil durchgeführten Taufen fröhliche Elemente mit gewisser Traurigkeit ob des Abschieds zusammen.

Bereits während ihrer Predigt floss bei Silke Dangel die eine oder andere Träne, wo doch für Neckarelz nun eine Pfarrvakanz bevorsteht. Die Entscheidung sei ihr „nicht leicht gefallen“ und sie gehe „schweren Herzens“ aus familiären Gründen. „Wir haben gut zusammengepasst“, resümierte sie ihre Tätigkeit in der größten Gemeinde des evangelischen Kirchenbezirks Mosbach. Mit dem Kirchengemeinderat habe man zuletzt viele schwierige Aufgaben angepackt. Besonders hob sie die in den beiden Jahren gestärkte Kinder- und Jugendarbeit hervor, die unter anderem in einem Kreis von jugendlichen „Konfi-Teamern“ sowie dem Kindergottesdienst sichtbar wird. Und von Letzterem kommend brachten rund 40 Kinder ein Bild mit gebastelten Engeln herein – es soll so lange in der Martinskirche aufgehängt bleiben, bis ein neuer Pfarrer oder Pfarrerin hier den Dienst antritt. Dass dies möglichst bald sein sollte, aber doch eine Weile dauern könnte, erklärte Leni Endlich als Vorsitzende des Kirchengemeinderats. Man lasse Silke Dangel nicht gerne gehen, wünsche ihr und ihrer Familie aber alles Gute an der neuen Wirkungsstätte und sei für das Geleistete in Neckarelz sehr dankbar.

In Stellvertretung des Dekans entband Bezirkskirchenrat Jürgen Zimmermann Pfarrerin Dr. Silke Dangel von ihren Aufgaben in der Kirchengemeinde Neckarelz-Diedesheim. Die Kirchengemeinderäte sprachen der Geistlichen persönliche Segenswünsche zu. Im Anschluss an den Gottesdienst, den der Posaunenchor um Leiter Michael Heiß und Steffen Ockert an der Orgel mitgestalteten, fand ein Stehempfang im Kirchengarten statt, bei dem weitere Danksagungen und viele gute Wünsche folgten. Als Vakanzverwalter des Kirchenbezirks soll ab September Pfarrer Michael Göbelbecker verstärkt in Neckarelz tätig werden.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Pfarrerin Dr. Silke Dangel (m.) wechselt nach Wilhelmsfeld. Verabschiedet wurde sie bei einem Festgottesdienst in der Martinskirche. Von den Kirchengemeinderäten bekam sie viele Dankesworte und Segenswünsche mit auf den Weg. Foto: Peter Jadrny