NKG erfolgreich bei Informatik-Wettbewerb

„Informatik begeistert“ – Beachtliche Leistungen beim Jugendwettbewerb Informatik erzielt.

Mosbach. (pm/red) Schülerinnen und Schüler begeistern sich für Informatik? Die Antwort der 151 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7,8 und Kursstufe am Jugendwettbewerb Informatik, der online in zwei Runden ausgetragen wird u.a. vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Gesellschaft für Informatik unterstützt wird, bejaht dies deutlich.

Doch wie funktioniert dieser Wettbewerb? Hierbei werden online am PC Aufgaben der Informatik mit der Programmiersprache „Blockly“ bearbeitet. Ziel ist es, elementare Programmierbausteine puzzleartig zu Lösungsprogrammen zusammenzufügen. Reine Tippfehler in den Programmen treten so erst gar nicht auf, und die Teilnehmenden können sich auf die algorithmischen Aspekte der kompakten Aufgaben konzentrieren, die einiges an Köpfchen erfordern, z.B. Schildkröten müssen geometrische Muster ablaufen, Roboter auf schachartigen Spielfeldern Kugeln in Löcher befördern, grammatikalische Ausdrücke müssen analysiert werden.

Insgesamt nahmen 14736 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland teil. Neben 35 Anerkennungen und 34 Auszeichnungen haben am Nicolaus-Kistner-Gymnasium (NKG) die Mittelstufenschüler Bernice Kienzle, Paul Gutfleisch, Robin Bauer, Julia Hemmer, Janelle Walser, Luka Server, Lukas Meixner Christian Schmiedt, Thorben Zimprich, Marlon Hennrich, und die Kursstufenschüler Jutta Schmiedt, Analena Kampp und Jan Großkopf und jeweils einen zweiten Preis mit mindestens 85 Prozent richtig gelösten Aufgaben gewonnen. Darüber hinaus stechen jedoch noch die Leistungen von Philipp Gehrig, Niklas Zucker, Cyrill Walser, Paul Schäfer, Lisa-Marie Müller und Marius Naujoks hervor, die einen ersten Preis gewonnen haben und somit mindestens 95 Prozent der Aufgaben lösen konnten. Das gute Ergebnis hat die Fachschaft Informatik am NKG veranlasst, den Wettbewerb in Zukunft als festen Unterrichtsbestandteil in allen Klassenstufen mit Informatik zu etablieren.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Foto: Nicolaus-Kistner-Gymnasium Mosbach / pm