Kinder übten sich auf Fahrrad und Tretroller

Aktion „Radhelden“ kam zur Grundschule Diedesheim.

Diedesheim. (frh) Es machte sichtlich Vergnügen, mit dem eigenen Fahrrad oder Tretroller mal nicht nur von A nach B zu fahren, sondern sich in deren Beherrschung zu beweisen. Motorik zu trainieren und damit Kinder für den Straßenverkehr zu stärken, sehen die „Radhelden“ als ihre Aufgabe. Die vom Innenministerium sowie dem Institut für Schulsport des Landes unterstützte Aktion des Württembergischen Radsportverbands (WRSV) machte am Mittwochvormittag bei der Grundschule Diedesheim (GSD) Station. Wegen des regnerischen Wetters baute man den Parcours nicht wie zunächst geplant im Herrenweg, sondern unter der Stelzenbrücke am Neckar auf.

„Das passt sehr gut zu unserer Aktivitätswoche“ befand die Schulleiterin der GSD, Tanja Lohmann. Unter dem Titel „Das tut mir gut“ führt die Schule in dieser Woche Aktionen rund um Gesundheit und Bewegung durch. Aktiv beteiligt ist daran auch die Elternschaft, die man unproblematisch habe motivieren können, freute sich Lohmann. So standen an jeder der neun Stationen, die über 100 Kinder gruppenweise in Begleitung von Lehrkräften absolvierten, mindestens zwei Hilfspersonen. Eingewiesen wurden die Helfer und jungen Radfahrer zum Auftakt durch Karl-Heinz Nagl, Vizepräsident des WRSV im Bereich Breitensport. „Wir wollen auch für die Schulgemeinschaft eine Nachhaltigkeit erzeugen“ bekräftigte Nagl.

An den Stationen selbst war reichlich Abwechslung geboten: Umfahren von Hindernissen, Aufnehmen eines Balles und Werfen, während eine Hand am Lenker bleibt, eine Wäscheklammer beim „Tunneln“ von einer gespannten Leine nehmen, Überqueren einer Wippe bei stabiler Fahrlinie und vieles andere mehr forderte die Koordinationsfähigkeit heraus. Aus dem Lehrerkollegium der GSD trat schon während der zwanzigminütigen Pause in den Gesprächen ein positives Resümee hervor: „Das könnten wir nächstes Jahr wiederholen“, hieß es da. Und wenn das Wetter dann besser mitspielt, macht es bei Sonnenschein unter freiem Himmel – ohne Lärm von Bundesstraße darüber und Betriebsgelände nebenan – vielleicht sogar noch einen Tick mehr Spaß.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Einiges an Aktion und gleichzeitig effektives Training für das bessere Beherrschen des Fahrrads bot die Aktion „Radhelden“ den Kindern der Grundschule Diedesheim, die Schulleiterin Tanja Lohmann (hinten 3.v.l.) mit ihrem Lehrerkollegium und Eltern organisierte. Foto: frh