Senioren verlebten unterhaltsame Stunden

Seniorennachmittag des Heimatvereins Neckarelz-Diedesheim mit Geselligkeit, Musik und Vortrag von Leo R. Johmann.

Diedesheim. (frh) Der Seniorennachmittag ist ein fester Eckpfeiler im Veranstaltungskalender des Heimatvereins Neckarelz-Diedesheim. Seit einigen Jahren findet dieses gesellige Beisammensein der älteren Generation immer eine Woche nach dem Mosbacher Sommertagszug statt. Und so war am Sonntagnachmittag in der VfK-Halle in Diedesheim einmal mehr ein buntes und unterhaltsames Programm bereitet. Heimatvereinsvorsitzender Werner Pfisterer begrüßte von der Bühne vor den bereits zum Auftakt gut besetzten, fantasievoll österlich dekorierten Tischgruppen die gekommenen Senioren.

Und deren Anzahl sollte trotz überraschendem Winterwetter mit Schneefall sich im Laufe des Nachmittags noch deutlich steigern, so dass die rund 100 vorbereiteten Sitzplätze weitgehend ausgelastet waren. Dank richtete er an Mitwirkende, Unterstützer und Sponsoren. Am E-Piano sowie gesanglich übernahm der vom Neckarelzer Dreikönigsmarkt bekannte Alleinunterhalter Franz Sommer (Leingarten) das musikalische Einstiegsprogramm mit einer Auswahl von Schlagern in eigener, stimmungsvoller Interpretation. Heimatliche Volkslieder brachte der Chor des Männergesangsvereins „Sängerlust“ Diedesheim unter der Leitung von Axel Lang zu Gehör.

In einem Vortrag berichtete der stellvertretende Vorsitzende des Heimatvereins, Leo Richard Johmann, von seinen Kindheitserinnerungen aus Diedesheim und Neckarelz zu Zeiten des Zweiten Weltkrieges. Für eine Veröffentlichung des Verbands Odenwälder Museen und Sammlungen unter dem Titel „Umstrittene Geschichte(n) – Museen erinnern an verdrängte Geschehnisse“ hatte Johmann einen Zeitzeugenbericht beigesteuert, aus dem er auszugsweise vortrug. Für Kaffee und Kuchen verlangte der Heimatverein kein Geld – es wurde lediglich um Spenden am Ausgang gebeten. Für den Service sorgten zahlreiche Ehrenamtliche. Bei einem kreativen „Frühlingsbasar“ gab es handgefertigte Bastelarbeiten zu erwerben. Ebenso fand eine kleine Tombola statt.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Von der Bühne der VfK-Halle begrüßte Vorsitzender Werner Pfisterer die zum Seniorennachmittag des Heimatvereins Neckarelz-Diedesheim gekommenen Seniorinnen und Senioren. Foto: frh<<