Das „Abenteuer Technik“ zugänglich gemacht

Wanderausstellung der Hopp-Foundation gastiert am Nicolaus-Kistner-Gymnasium.

Mosbach. (frh) Unter dem Begriff „Mint“ wird der Fächerkomplex aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik heute zusammengefasst, für den immer mehr zusätzliche Angebote an den weiterführenden Schulen entstehen. So macht derzeit die interaktive Wanderausstellung „Abenteuer Technik“ am Nicolaus-Kistner-Gymnasium (NKG) Station, die auf der „Lerninsel 2“ des Schulgebäudes kürzlich eröffnet wurde. Schulleiter Jochen Herkert begrüßt zunächst auf der Lerninsel 1 die rund 50 Eröffnungsgäste, die zum größten Teil Schüler der elften Klassenstufe waren. Willkommen heißen konnte Herkert aber auch Landrat Dr. Achim Brötel und Unternehmerin Simone Mosca.

„Überall steckt Informatik drin“, beschrieb Herkert die pädagogische Relevanz der Ausstellung, die von Professor Dr. Jens Gallenbacher an der TU Darmstadt konzipiert und von der Hopp-Foundation an sich dafür bewerbende die Schulen verliehen wird. Landrat Dr. Achim Brötel stellte heraus, dass Naturwissenschaftler und insbesondere Informatiker am Arbeitsmarkt händeringend gesucht würden. Oberstudienrat Dominik Diemer, den Jochen Herkert als „Motor der Informatik am NKG“ vorstellte, skizzierte die inhaltliche Zielrichtung der insgesamt mehr als 20 Experimentiersäulen, deren momentan aber nicht alle aufgestellt sind. Einige der Stationen seien schon für Grundschulkinder geeignet, während andere sich mehr an fortgeschrittene Denker und Tüftler richten.

Nach einem kleinen Sektumtrunk führte Dominik Diemer die externen Gäste durch die Ausstellung. Ob es Vergleichsaufgaben sind, das Herausfiltern von Lösungsmöglichkeiten aus einer Vielzahl von Optionen, das Finden von Fehlern in logischen System und vieles andere mehr – man sollte zum fordernden „Gehirnjogging“ bereit sein und etwas Zeit mitgebracht haben. Verbunden werden die theoriebezogenen Inhalte immer wieder mit praktischen Anwendungsbeispielen wie etwa die Blindenschrift, Behebung von Auslesungsfehlern bei Kratzern auf einer DVD oder Sicherheitscodes auf Kreditkarten.


Info: Die Ausstellung „Abenteuer Informatik“ ist auf der „Lerninsel 2“ des NKGs noch bis 16. Mai 2018 zu den Schulöffnungszeiten auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Beim NKG freut man sich über vorherige Anmeldung und kann etwa für interessierte Schulklassen nach Vereinbarung auch Führungen durch „Schüler-Guids“ anbieten.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): In einem ersten Rundgang erkundeten Oberstudienrat Dominik Diemer, Schulleiter Jochen Herkert und Landrat Dr. Achim Brötel (v.l.) die interaktive Wanderausstellung „Abenteuer Informatik“, die derzeit auf der „Lerninsel 2“ am Nicolaus-Kistner-Gymnasium zu sehen ist. Foto: frh