„Schütze Dein Bestes!“

NKG-Schüler nehmen am Helmprogramm teil.

Mosbach. (pm/red)  Jährlich verunglücken in Deutschland mehr als 65.000 Fahrradfahrer. Die Kampagne „Schütze Dein Bestes!“ der Verkehrssicherheitsaktion „Gib Acht im Verkehr“ soll junge Radfahrer sensibilisieren und überzeugen, freiwillig einen Helm zu tragen. Im Rahmen des Präventionsprogrammes „stark.stärker.wir“ des Landes Baden-Württemberg wurde das Helmprogramm für alle Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen am Nicolaus-Kistner-Gymnasium (NKG) durchgeführt.

Polizeihauptmeister Rainer Bossler erläuterte den Schülern anhand einer Präsentation und zwei eindrucksvollen Videos den Aufbau des menschlichen Gehirns, Unfallfolgen mit und ohne Helm sowie Argumente für das Tragen eines Helms. „Unfälle passieren plötzlich und unvorhersehbar!“ „Unser Gehirn ist das Kostbarste, was wir haben, deshalb auch unser verwundbarster Punkt!“.

Die Sechstklässler folgten Bosslers Ausführungen gespannt und konnten einige Tipps aus ihrer Radfahrausbildung in der Grundschule auffrischen.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Im Rahmen der Kampagne „Schütze Dein Bestes!“ der Verkehrssicherheitsaktion „Gib Acht im Verkehr“ wurden Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen am Mosbacher Nicolaus-Kistner-Gymnasium über die Wichtigkeit, beim Fahrradfahren einen Helm zu tragen, informiert. Foto: Nicolaus-Kistner-Gymnasium / pm