Glück im Unglück bei Wohnhausbrand in Diedesheim

Zwei Personen über Drehleiter von Feuerwehr gerettet – rund 400.000 Euro Sachschaden.

(ots/red)

Am Samstag, gegen 19.40 Uhr, wurde über Notruf der Brand eines Zweifamilienhauses in Mosbach-Diedesheim, Pattbergstraße, gemeldet. Die eintreffenden Rettungskräfte fanden ein brennendes Haus vor.

Zwei Bewohner waren auf eine circa vier Meter hoch gelegene Terrasse geflüchtet und wurden dort von der Feuerwehr mit einer Drehleiter gerettet. Das erste Obergeschoss des Hauses und das ausgebaute, aber nicht bewohnte Dachgeschoss des Hauses brannten aus – das Erdgeschoss wurde durch das Löschwasser erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Die zwei geretteten Personen wurden mit Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus eingeliefert, ein zunächst vermisster Hund wurde wohlbehalten aufgefunden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 400.000 Euro. Hinweise zur Brandentstehung müssen weitere Ermittlungen im Laufe der nächsten Woche ergeben.


Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell.