Ausstellung „Abenteuer Informatik“ gastiert am APG

Grundlagen der Informatik sollen spielerisch vermittelt werden.

Neckarelz. (frh) Die naturwissenschaftlichen „Mint“-Fächer rücken an den weiterführenden Schulen mehr und mehr in den Fokus. Am Auguste-Pattberg-Gymnasium (APG) stellt man sich in diesem Bereich auch außerhalb des Pflichtprogramms auf und konnte die Wanderausstellung „Abenteuer Informatik – Informatik begreifen“ als erste Schule der Stadt ins eigene Gebäude holen. Eröffnet wurde die Ausstellung, deren Ziel die spielerische Vermittlung von Grundlagen der Informatik ist, am Donnerstagabend im Lehrerzimmer des ersten Stockwerks beim Ganztagesbereich.

„Es geht um die Grundidee der Informatik“ erklärte Studienrat Thomas Engelhardt, der sich gemeinsam mit Oberstudienrat Eberhard Platzer seitens der zuständigen Fachschaft für das Projekt verantwortlich zeichnet. Ebenso stellte er das zugrundeliegende Lehrbuch des Autors und Ausstellungsmachers Prof. Dr. Jens Gallenbacher vor, der erst vor wenigen Tagen das APG für einen internen Vortrag besucht hatte. Schulleiter Dr. Thomas Pauer kam die Aufgabe zu, durch das symbolische Zerschneiden eines Bandes die Ausstellung freizugeben. Dort warteten bereits vier „Guides“ von Schülern der Informatik-AG zu einer ersten Führung für die Eröffnungsgäste.

Beim Durchgang wird schnell deutlich, dass die Mathematik der wesentliche Bestandteil für die Wissenschaft der Informatik ist. Mithin handelt es sich mehr um einen interaktiven Lernparcours als um eine klassische „Ausstellung“. Rätsel, Puzzles und allerlei Knobeleien fordern die Gehirnzellen. Dass das Jonglieren mit Zahlen und deren Einsatz in logischen Systemen dennoch spannend sein kann, zeigten die Schüler bei ihren Erörterungen auf. Da einige Station auch für Grundschüler geeignet sind, gäbe es bereits erste Anmeldungen von Grundschulklassen, freute sich Eberhard Platzer. Am APG verbleibt die an der TU Darmstadt entwickelte und von der Hopp Foundation geförderte Ausstellung bis zum 14. März. Für die Öffentlichkeit zugänglich ist sie am Samstag den 3. Februar, von 14 bis 18 Uhr.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Die Wanderausstellung „Abenteuer Informatik“, die derzeit am Auguste-Pattberg-Gymnasium Station macht, wurde von Schulleiter Dr. Thomas Pauer (m.) gemeinsam mit OStR Eberhard Platzer (r.), StR Thomas Engelhardt (l.) und Schüler-“Guides“ eröffnet. Foto: frh