Die Apfelaktion am NKG geht weiter

Unternehmen aus Buchen spendete 1.390 Euro für Schulobst am Nicolaus-Kistner-Gymnasium.

Mosbach. (pm/red) Dank einer Spende von ,,Automobile Hepp und Bischoff‘‘ aus Buchen wird die Apfelaktion am Mosbacher Nicolaus-Kistner-Gymnasium (NKG) auch im Jahre 2018 weitergehen können. „Die Geldmittel hierfür wurden seit Anfang des Jahres von der Landesregierung gestrichen und die weiterführenden Schulen sind somit auf Spenden angewiesen“, erklärt das NKG in einer Pressemitteilung.

Zur Spendenübergabe kamen Vertreter des Unternehmens Hepp beim NKG vorbei und überreichten einen Scheck in Höhe von 1.390 Euro. Durch diese wird ermöglicht, den Schülerinnen und Schülern weiterhin dienstags frische regionale Äpfel der Firma Gätschenberger aus Billigheim kostenlos anzubieten. Schulleiter Jochen Herkert, seine Stellvertreterin Marion Stoffel und die Gesundheitsmanagerin der Schule, Beate Seitz, bedankten sich bei den Firmeninhabern für die finanzielle Unterstützung.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Spendenübergabe zugunsten der Schulobst-Aktion am Mosbacher Nicolaus-Kistner-Gymnasium. Foto: NKG / pm