Sparkasse Neckartal-Odenwald tritt „S-International“ bei

Geldinstitut will Leistungsfähigkeit im Auslandsgeschäft für Firmenkunden erhöhen.

Mosbach. (pm/red) „Für die Sparkasse Neckartal-Odenwald vergrößert sich durch den Beitritt zur S-International die Servicebandbreite für unsere Firmenkunden ganz erheblich“, erklärt der Vorstandsvorsitzende Gerhard Stock. „Wir können mit unseren neuen Partnern unsere Kompetenz im Auslandsgeschäft nachhaltig und langfristig ausbauen“, sagt Gerhard Stock. Zudem sei es möglich, diese Kompetenz „in unserer Sparkasse geschäftspolitisch stärker zu verankern und für unsere Kunden die jeweils geeigneten Lösungen im Ausland“ zu finden. Vorstandsmitglied Martin Graser betont: „Wir sind froh, dass unser Team Teil eines neuen, noch schlagkräftigeren wird.“ Als neuer Partner der S-International sieht die Sparkasse Neckartal-Odenwald neue Chancen.

Anfang des Jahres 2016 ging das von den Kreissparkassen Heilbronn und Ludwigsburg geformte Gemeinschaftsunternehmen an den Start: die S-International Baden-Württemberg Nord GmbH & Co. KG. „Jetzt kommen sechs neue Partner hinzu“, sagt Thomas Raab, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Ludwigsburg. Mit diesem Schritt, so Raab, „gehen wir an die Spitze der Anbieter in unserer Region und vergrößern unsere Leistungsfähigkeit im Auslandsgeschäft.“ Den zentralen Grund für die Erweiterung von zwei auf insgesamt acht Kooperationspartner sieht Matthias Peschke, Vorstandsmitglied bei der Kreissparkasse Heilbronn, in der „stetig wachsenden Bedeutung des internationalen Geschäfts.“

Mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages und dem Starttermin am 1. Januar 2018 gehören der S-International – zusätzlich zu den beiden „Gründungs-Kreissparkassen“ Heilbronn und Ludwigsburg – noch die Kreissparkasse Waiblingen sowie die Sparkassen Heidelberg, Rhein Neckar Nord, Schwäbisch Hall-Crailsheim, Hohenlohekreis und die Sparkasse Neckartal-Odenwald an. Kunden der S-International finden an jedem der acht Standorte Berater vor Ort. Rechnete man die Bilanzsummen aller acht Partner zusammen, käme man auf ein Gesamt-Volumen von rund 45 Milliarden Euro (Summe der Werte zum Ende des Geschäftsjahres 2016).