„SAPways“ für Weltmeisterschaft qualifiziert

Team des Auguste-Pattberg-Gymnasiums erfolgreich im Deutschlandfinale der „World Robot Olympiade“ – für World Final in Costa Rica qualifiziert.

Neckarelz. (pm/red) Das Team „APG SAPway“ des Auguste-Pattberg-Gymnasiums nahm am 17. und 18. Juli am deutschen Finale der World Robot Olympiade (WRO) teil, belegte dort den dritten Platz und setzte sich damit gegen 250 Konkurrenten durch. Die WRO ist, wie die First Lego League, ein internationales Roboter-Turnier, dessen Ziel es ist, bei Kindern und Jugendlichen Interesse und Begeisterung für Wissenschaft und Technik zu wecken und ihre kreativ-gestalterische Kompetenzen im mathematisch-technischen Bereich zu fördern.

Die Teilnehmer arbeiten zusammen mit einem Coach in Teams von zwei oder drei Mitgliedern. Im Wettbewerb bauen die Teams Roboter vor allem mit dem „LEGO EV3“-System, aber auch zum Beispiel mit „Arduino“ und „Raspberry Pi“. Es können Kinder und Jugendliche zwischen acht und 19 Jahren teilnehmen. Jede Mannschaft konkurriert in einer der drei Kategorien: Regular, Open oder Football. Wie in den letzten Jahren war die SAP ein Partner des APG für die „Open Category“. 
 Die diesjährige Aufgabe in der „Open Category“ bestand darin, einen „Sustainabot“ zu bauen – ein Roboter, der sich mit der Nachhaltigkeit in Deutschland beschäftigt. Die circa 250 deutschen Finalteilnehmer hatten sich zuvor mit ihrem Team über einen Regionalwettbewerb qualifiziert. In der „Open Category“ nahmen 14 Teams am Deutschlandfinale teil. Die drei besten Teams qualifizierten sich für das World Finale in Costa Rica im November.

Das Team des „APG SAPway“ erzielte mit ihrem „AHU“ („Auguste hilft umweltfreundlich“) den dritten Platz und somit die Qualifikation für das Welt-Finale. Die Schülerinnen und Schüler hatten einen Roboter entwickelt, der autonom über landwirtschaftliche Felder fährt und Ultraschallsignale aussendet, wodurch beispielsweise Wildschweine oder Rehe verscheucht werden. Marvin Kühner, Luc Schwarz und Vera Koepke glänzten durch Teamgeist sowie Recherche und Ausarbeitung. Dr. Thomas Pauer, Schulleiter des APG, gratulierte zu diesem Erfolg und wünschte schon jetzt alles Gute für die Weltmeisterschaft in Lateinamerika.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Stolz präsentierte Vera Koepke (l.) das vom Team „APG SAPway“ erfolgreich gelöste „Ticket“ zum Welt-Finale der „World Robot Olympiade“, die im November in Costa Rica stattfindet. Foto: Auguste-Pattberg-Gymnasium / pm