Eine in Brand geratene Hecke und ein Verkehrsunfall

Neues von der Polizei. 

(ots/red)

Fahrenbach: Hecke geriet in Brand

Die Feuerwehr in Fahrenbach musste am Mittwochabend, gegen 20 Uhr, zum Brand einer Hecke ausrücken. Diese war in der Brühlstraße aus bislang unbekannten Gründen in Flammen aufgegangen.

Nachbarn bekämpften das Feuer zunächst mit Gartenschläuchen und Wassereimern, Feuerwehrleute löschten die auf einer Länge von sechs Metern zerstörte Hecke dann vollständig. An den Pflanzen, sowie an einem Spielgerät, welches in einem benachbarten Garten stand, entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Billigheim: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Vermutlich nicht angepasste Geschwindigkeit und zu geringer Sicherheitsabstand sind die Ursachen eines Verkehrsunfalles, der sich am Mittwoch, gegen 8.10 Uhr, auf der L 527 zwischen Sulzbach und Billigheim ereignet hat. Eine 35-Jährige bremste ihren Suzuki aufgrund der regennassen Fahrbahn in einer langgezogenen Rechtskurve leicht ab. Ein dahinter fahrender, 26-jähriger VW-Lenker erkannte dies zu spät und fuhr auf den Suzuki auf, wodurch beide Fahrzeuge schleudernd auf die Gegenfahrbahn gerieten.

Gegenverkehr kam glücklicherweise nicht, dennoch wurden die beiden Beteiligten leicht verletzt und mussten mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro.