Naturparkmarkt präsentierte „Heimisches“

Plattform einheimischer Produkte in der vierten Auflage inzwischen etabliert.

Mosbach. (frh) In einer ländlich geprägten Region kommt der einheimischen Lebensmittelerzeugung sowie der Holzverarbeitung traditionell große Bedeutung zu. Inzwischen hat sich die Idee der Naturparkmärkte im Neckar-Odenwald-Kreis etabliert und erfreut sich stetig wachsendem Zuspruchs – zum vierten Mal fand am Sonntag ein solcher Markt in Mosbach statt, deren momentan fünf pro Saison in der Gegend durchgeführt werden. Über 40 Marktbeschicker boten rund um den Marktplatz in der Altstadt allerlei Erzeugnisse an, deren gesamte Produktionskette in der Region Neckartal und Odenwald zu verorten ist.

Und der Markt war einmal mehr gut besucht – wohl nicht zuletzt, weil das Wetter mitspielte und nach tagelanger Hitzewelle etwas Wind für angenehme Abkühlung sorgte. „Naturparkmarkt und historische Fachwerkstadt passen bestens zusammen“ meinte Bürgermeister Michael Keilbach, der den Markt gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Trägervereins, Landrat Dr. Achim Brötel, von der Schaubühne am Kirchplatz aus gemeinsam eröffnete. Manuela König von dem für die Organisation zuständigen Serviceleister „Quercus“ aus Gundelsheim und die Geschäftsführerin des Naturparkmarkts Neckartal-Odenwald, Cordula Samuleit, unternahmen mit den zur Eröffnung gekommenen Politikern einen Rundgang. Dazu gekommen war auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Dorothee Schlegel.

Von der Möglichkeit des Aktivprogramms mit Spielen und Kreativität machten insbesondere die kleineren Gäste gerne Gebrauch. Die Bewirtung auf und um den Marktplatz herum ließ ein Stück weit auch Volksfeststimmung aufkommen. Für ein ansprechendes musikalisches Rahmenprogramm mit Live-Musik hatte die Stadt Mosbach in der Zuständigkeit von City-Managerin Andrea Zorn gesorgt.

Mosbacher-Zeitung.de berichtet in einer Fotostrecke:  

[huge_it_gallery id=“58″]


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): An vielen Ständen kamen die zur Eröffnung des Naturparkmarktes gekommenen Politiker auch mit den regionalen Anbietern ins Gespräch – hier etwa Landrat Dr. Achim Brötel am Stand der Bäckerei „Dreschflegel“ aus Mosbach. Foto: frh