Eine eingeworfene Scheibe, ein PKW-Brand und eine Unfallflucht

Neues von der Polizei. 

(ots/red)

Neckarelz: Scheibe eingeworfen

Mit einem Stein warf ein Unbekannter zwischen Mittwoch, 21 Uhr, und Donnerstag, 8 Uhr, die Beifahrertür eines im Neckarelzer Teil der Pfalzgraf-Otto-Straße geparkten PKW ein. Durch die zerbrochene Scheibe konnte der Langfinger ungehindert in das Auto greifen und entwendete den Fahrzeugschein und eine Tankkarte.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefonnummer 06261/8090, zu melden.

Mosbach: Auto qualmte

Zu einem brennenden PKW in der Mosbacher Neuburgstraße wurden Feuerwehr und Polizei am Mittwochabend gerufen. Vermutlich aufgrund der hohen Temperaturen setze sich bisherigen Erkenntnissen zufolge eine Bremse des Opels fest und begann dadurch während der Fahrt zu glühen und zu rauchen.

Die Freiwillige Feuerwehr Mosbach kühlte die Bremse herunter. Wie viel Sachschaden an dem Auto entstand ist derzeit noch unbekannt.

Elztal: Unfallflucht

Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 13 und 16 Uhr, beschädigte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug, vermutlich beim Rangieren, auf dem Parkplatz einer Arztpraxis im Rechten Weiler 23 A eine ein Meter hohe Pollerleuchte. Die mit dem Boden verschraubte Leuchte wurde komplett abgerissen.

Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro. Zusätzlich könnte auch an der Verkabelung ein Schaden entstanden sein. Das Polizeirevier Mosbach, Telefonnummer 06261/8090, sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall und dem Verursacher machen können, da dieser die Unfallstelle verlassen hat, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern.