Erfrischender Auftritt junger APG-Musiker

Unterstufenkonzert des Auguste-Pattberg-Gymnasiums begeisterte die Zuhörer.

Neckarelz. (pm/red) Wer seit Schuljahresbeginn als Mitglied eines musikalischen Ensembles geübt und geprobt hat, den drängt es schließlich danach, sein Können vor Öffentlichkeit zu entfalten. Das taten Ende Mai mit viel Schwung, erkennbarem Herzblut und bemerkenswertem Können die Unterstufenschüler des Auguste-Pattberg-Gymnasiums (APG).

In der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula machte das Unterstufenorchester unter der Leitung von Sabine Hanke mit dem „Menuett“ von Johann Sebastian Bach den Anfang. Die Streicher-Projekte, getrennt nach den Klassenstufen Fünf und Sechs, setzten das Programm fort. Der Arbeit von Diana De Vogel und Dorothée Becker ist der voluminöse Klang der beiden Ensembles zu verdanken. Die bereits erstaunliche Präzision des Musizierens und der bereichernde Auftritt der Solistinnen Marion Frey aus der Klassenstufe Fünf sowie Jule Roncone und Nicole Schmied aus Klassenstufe Sechs kamen hinzu.

Die Bläserprojekte – auch sie traten nach Klassenstufen getrennt auf – legten ein klingendes Zeugnis der Freude und des Engagements ab. Durch die Vorbereitung des Abends hatten sie Dorothea Straub und Manfred Guthörl geführt. Das Programm dieser beiden Gruppen konnte gefallen durch den Kontrast der dargebotenen Stücke: Einem „jiddischen Festtagslied“ folgte ein rhythmisch ganz anders gestaltetes Thema aus Rossinis „Wilhelm Tell“, ein getragen-melancholisches japanisches Volkslied fand seine Fortsetzung im so ganz anderen Klang des von Harry Belafonte her bekannten karibischen „Banana-Boat-Songs“. Der abschließende gemeinsame Auftritt der Bläserprojekte, in dem man Mark Forsters „Chöre“ wiedergab, füllte machtvoll den Raum.

Unter der Leitung von Patrick Bach präsentierte sich anschließend der Unterstufenchor als stimmgewaltige Einheit, der die von ihrem Leiter arrangierten beiden Stücke mit erkennbarer Begeisterung ausdrucksstark wiedergab. Als Solistinnen beeindruckten Denise Buscemi (Klassenstufe Sechs) und Emilia Schork (Klassenstufe Sieben).

Das Unterstufenorchester, beschloss den Abend mit Filmmusik aus „Fluch der Karibik“ und mit dem bekannten „Somewhere over the Rainbow“. Mit der verträumten und sehnsuchtsvollen Melodie des Schlussliedes fand ein gelungener Abend seinen stimmungsvollen Abschluss.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Die jüngsten Musiker des Auguste-Pattberg-Gymnasiums wussten bei ihrem Unterstufenkonzert zu begeistern. Foto: Auguste-Pattberg-Gymnasium / pm