Eine Trunkenheitsfahrt, eine Fahrerflucht und ein Einbruch ohne Beute

Neues von der Polizei. 

Mosbach. (ots)

Mosbach: Mit Alkohol am Steuer

Mit 1,4 Promille war eine 46-Jährige am frühen Donnerstagmorgen in Mosbach am Steuer eines Autos unterwegs. Die Frau fiel einer Streifenbesatzung in der Amthausstraße aufgrund ihrer auffälligen Fahrweise auf. Nachdem sie zunächst nicht auf die Haltezeichen reagierte, konnte sie in der Pfalzgraf-Otto-Straße einer Kontrolle unterzogen werden.

Bereits der Geruch, der aus dem Auto stieg, wies daraufhin, dass die 46-Jährige vor der Autofahrt dem Alkohol zugesprochen hatte. Ein Atemalkoholtest bestätigte dann diese Vermutung, sodass die Frau sowohl eine Blutprobe, als auch ihren Führerschein abgeben musste.

Mosbach: Ohne Beute geflüchtet

Auf Diebesbeute waren Einbrecher am frühen Mittwochmorgen in Mosbach aus. Die Täter hebelten ein Fenster zum Verwaltungsgebäude der Stadtwerke auf und gelangten dadurch ins Innere. In einem Büroraum versuchten sie dann vergeblich einen Wandtresor aufzubrechen. Nachdem dieser allen Aufbruchsversuchen standhielt, flüchteten die Diebe mit leeren Taschen.

Zeugen, denen in der Nacht auf Mittwoch Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 in Verbindung zu setzen.

Mosbach: Fahrerflucht

Einfach weggefahren, ist ein unbekannter Autofahrer am Dienstag, zwischen 09.15 Uhr und 17.20 Uhr, in Mosbach nach einem Unfall. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken in einer Tiefgarage in der Straße „An der Bachmühle“ ist der Unbekannte mit seinem Auto gegen ein ebenfalls dort geparkten Skoda Octavia gefahren. Dabei entstanden rund 2.000 Euro Sachschaden.

Anstatt jedoch den Unfall der Polizei zu melden, fuhr der Schadensverursacher einfach davon. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 in Verbindung zu setzen.