Verlorene Schweinefleischstücke und zwei Unfälle

Neues von der Polizei. 

Mosbach/Haßmersheim. (ots/red)

Mosbach: Fahrer verliert Schweinefleischstücke

Ungefähr 40 Kilogramm Schweineteile verlor ein Transporter am Dienstagmorgen, gegen 9.25 Uhr in der Obrigheimer Hauptstraße. Der Fahrer wollte zuvor von der Kirstetter Straße in die Hauptstraße einbiegen wobei vermutlich zwei Kisten zu der Seitentüre des Wagens herausfielen.

Gefährdet wurde durch den Vorfall niemand, die Fleischstücke wurden von einem Zeugen aufgesammelt. Der ursprüngliche Hersteller und der Fahrer des Transporters konnten ermittelt werden.

Mosbach: Unfallzeugen gesucht

Ziemlich dreist war offenbar ein Autofahrer am Dienstagmorgen in der Mosbacher Sulzbacher Straße auf dem Parkplatz des DRK. Nachdem er vermutlich beim Einparken einen bereits dort stehenden VW Touran beschädigte, stellte der mutmaßliche Verursacher seinen Wagen einfach ein paar Parkboxen weiter ab und kümmerte sich nicht um den entstandenen Schaden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich bei einem unweit abgestellten Audi um das Fahrzeug des Verursachers gehandelt hat. Die Polizei Mosbach bittet trotzdem Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 06261/8090 zu melden. Der entstandene Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Haßmersheim: Nach Unfall geflüchtet

Vermutlich beim Rückwärtsfahren oder Wenden wurde ein Pkw in der Haßmersheimer Dölchenstraße beschädigt. Das Fahrzeug stand dort in der Zeit von Sonntag, 13 Uhr, bis Montag, 12 Uhr geparkt. Der Unbekannte soll im Anschluss bei einer Anwohnerin geklingelt und sich nach dem Besitzer des Wagens erkundigt haben.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Mosbach, Telefonnummer 06261/8090, zu melden.