Eine Unfallflucht, ein Verdacht auf Drogenfahrt und ein Überschlag

Neues von der Polizei.

Haßmersheim/Billigheim/Elztal. (ots/red)

Haßmersheim: Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Samstag, 3. Juni gegen 10.30 Uhr vermutlich beim Vorbeifahren die Regenrinne sowie die Dachziegel des Hauses in der Ehrenmalstraße 4 in Haßmersheim. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er anschließend weiter.

Nach Aussagen eines Zeugen soll es sich um einen orangefarbenen Lkw mit der Aufschrift „Gebrüder Weiss“ gehandelt haben. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Mosbach unter der Telefonnummer 06261/8090 entgegen.

Billigheim: Verdacht der Fahrt unter Drogen

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle konnten Beamte des Polizeireviers Mosbach bei einem 59-Jährigen Haschisch und Kokain auffinden. Der Mann war zuvor mit seinem Wagen in Billigheim in der Allfelder Straße gestoppt worden.

Da der Verdacht bestand, dass der Kontrollierte unter einer aktuellen Drogenbeeinflussung stand, wurde ihm ein Schnelltest angeboten, der den Verdacht bestätigte. Zur Verifizierung wurde ihm eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt zunächst untersagt.

Elztal: Unfall endet glimpflich

Vermutlich ein Fahrfehler war der Grund eines Unfalls am Montagmittag auf der Landesstraße zwischen Dallau und Muckental im Bereich der Abzweigung Rittersbach. Eine 59-jährige Ford-Fahrerin bremste zunächst ordnungsgemäß ihren Wagen vor einer Kurve auf die geforderten 50 Stundenkilometer (km/h) ab, verlor aber in der Kurve die Kontrolle über ihren Pkw und rutschte nach links in den Grünstreifen.

Dort überschlug sich der Fiesta und blieb auf der Fahrerseite liegen. Vorsorglich wurde die Frau in einem Krankenhaus behandelt. Am Wagen entstand Totalschaden in Höhe von circa 3.500 Euro.