Ein einstiger HSV-Star war KZ-Häftling in Neckarelz

Hamburger Schülergruppe referierte am Auguste-Pattberg-Gymnasium über Asbjörn Halvorsen.

Neckarelz. (pm/red) Vergangene Woche besuchte eine Gruppe von Oberstufenschülern des Heinrich-Hertz-Gymnasiums in Hamburg zusammen mit ihrem Seminarkurslehrer das Auguste-Pattberg-Gymnasium (APG) in Neckarelz. Die Schülergruppe hatte sich im Rahmen eines Projektes mit dem norwegischen Ex-Spieler des Hamburger SV, Asbjörn Halvorsen, sowie seinem deutschen Mitspieler und Freund, Tull Harder, beschäftigt. Während Halvorsen zur NS-Zeit aktiv Widerstand leistete, stellte sich Harder schnell in den Dienst der Nationalsozialisten. Die Ergebnisse ihrer Recherchen mit Fokus auf den Widerstandskämpfer Halvorsen stellten die Gastschüler der Klassenstufe 9 in den Ganztagesräumen des Auguste-Pattberg-Gymnasiums vor.

Der 1898 in Norwegen geborene Halvorsen spielte in den Jahren 1921 bis 1933 sehr erfolgreich für den HSV. Ab 1935 war er als Trainer der norwegischen Nationalmannschaft tätig. Sein Team konnte große Erfolge verbuchen, die im September 1939 durch den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges beendet wurden. Im April 1940 überfiel Deutschland dann auch Norwegen. Im August 1942 wurde Halvorsen von der deutschen Besatzungsmacht in Norwegen verhaftet und 1943 ins KZ Natzweiler deportiert wurde. Nach der Räumung Natzweilers im September 1944 kam Halvorsen in das Außenlager Neckarelz. Asbjörn Halvorsen verstarb im Januar 1955 vermutlich an den Spätfolgen seiner Inhaftierung.

Im Anschluss an die interessante Präsentation informierten die Hamburger Gymnasiasten stolz über einen Erfolg, den sie als Schüler errungen hatten: Auf ihr Betreiben hin soll ein in der Nähe des Hamburger Stadions neu entstehendes Wohngebiet nach Halvorsen benannt werden. Am Ende der Veranstaltung dankte der stellvertretende Schulleiter und Geschichtslehrer des APGs, German Miksch, den Gästen für ihren Vortrag.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Einen Vortrag über den einstigen KZ-Inhaftierten in Neckarelz, früheren Fußballer des Hamburger SV und norwegischen Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime, Asbjörn Halvorsen, hielt eine Schülergruppe aus Hamburg am Neckarelzer Auguste-Pattberg-Gymnasium. Foto: Auguste-Pattberg-Gymnasium Mosbach-Neckarelz / pm