Alte Mälzerei feierte 20-jähriges Bestehen

Aus der Brauerei Hübner entstand das Mosbacher Bürgerhaus – großer „Tag der offenen Tür“ mit vielseitigem Programm gefeiert.

Mosbach. (frh) Den Weg „vom Bier zur Bühne“ nahm der repräsentative Teil der ehemaligen Brauerei Hübner vor 20 Jahren, als daraus das Kultur- und Tagungszentrum „Alten Mälzerei“ als heutiges Bürgerhaus der Stadt Mosbach entstand. Die kommunalpolitisch zukunftsweisende Entscheidung hatte damals für die zukunftsweisende Ablösung der einstigen Stadthalle am heutigen Feuerwehrgerätehaus gesorgt.

Für die Feierlichkeiten zum Jubiläumsjahr hatte sich der Geschäftsführer des städtischen Eigenbetriebs, Bürgermeister Michael Keilbach, zusammen mit seinem Team einiges einfallen lassen. So fand – zusätzlich zur Sonderausstellung des Stadtmuseums (siehe dazu einen gesonderten Bericht) – ein großer „Tag der offenen Tür“ mit vielseitigem Programm statt.

Mosbacher-Zeitung.de berichtet dazu in einer Fotostrecke:

[huge_it_gallery id=“29″]


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift):  Bürgermeister Michael Keilbach bei seiner Ansprache zur Eröffnung des großen „Tag der offenen Tür“ der Alten Mälzerei Mosbach – umrahmt von der Stadtgarde der Kolpingfamilie. Foto: frh