MiNo und Mosbacher-Zeitung.de verlängern

Mosbacher-Zeitung.de besteht jetzt über ein Jahr – Konzept wird überarbeitet und umstrukturiert.

Mosbach. (frh) Am Anfang war es eine Idee, die man einem Testlauf unterzog – ein Jahr später ist zwar noch keine etablierte Marke daraus entstanden, wohl aber ein Format mit regelmäßiger Leserschaft und stetig wachsendem Bekanntheitsgrad. Bisher gab es in Mosbach keine lokale Internet-Zeitung, die redaktionelle Inhalte in journalistischer Qualität anbietet, ohne dafür ein Entgelt (etwa durch „Pay-Wall“) zu erheben. Am 4. März feierte man nun den ersten Geburtstag – und wenige Tage später verständigten sich Norman Honke vom Hauptsponsor MiNo Telekommunikation Mosbach und der Inhaber von Mosbacher-Zeitung.de, Frank Heuß, über die Verlängerung des bestehenden Werbevertrags.

Der Zuspruch insbesondere von jüngeren Menschen, die bisher gar keine Zeitungsleser waren, spricht für das Start-up-Projekt Mosbacher-Zeitung.de. Aber auch ältere Bürgerinnen und Bürger mit hoher Kaufkraft schauen zusätzlich zur täglichen Lektüre ihrer Tageszeitung immer wieder in Mosbacher-Zeitung.de. Und sie erfahren dabei mit Zugriff zu jederzeit und von überall her so manches, was sie den Printmedien nicht entnehmen können. Insgesamt  mehr als 1.150 Beiträge wurden bisher auf den Seiten veröffentlicht – um die 1.100 „Likes“ zählt inzwischen die zugehörige Facebook-Seite.

Schwieriger gestaltet sich derzeit allerdings die notwendige Gewinnung von Anzeigenkunden. Insgesamt scheinen die Werbeausgaben der lokalen Wirtschaft zurückgegangen zu sein. „Wir unterstützen Mosbacher-Zeitung.de auch aus ideellen Gründen, weil wir es gut finden, dass es jenseits der großen Verlagshäuser eine für jedermann frei zugängliche Internet-Zeitung in Mosbach gibt“, erklärte Unternehmer Norman Honke. Kommunikation basiere nicht zuletzt auf Information – die perspektivisch angelegte Zusammenarbeit mit Mosbacher-Zeitung.de setze man daher gerne fort.

Dass Umstrukturierungen des inhaltlichen Angebotes und der Aufstellung von Mosbacher-Zeitung.de am umkämpften Medienmarkt allerdings notwendig sind, daran lässt Frank Heuß, der Inhaber und gleichzeitig Herausgeber sowie verantwortlicher Redakteur ist, keinen Zweifel. „Wir haben im ersten Jahr die notwendigen Erkenntnisse gewonnen, um das Angebot nun besser auf die Interessen der Internetleser zuschneiden zu können“, so Heuß.

Die Nachfrage der Internet-Nutzer sei durchaus anders als die des typischen Lesers von gedruckten Tageszeitungen und deshalb werde man in Kürze mit einer anderen inhaltlichen Zusammenstellung aufwarten. „So werden wir für die meisten unserer Leserinnen und Leser noch attraktiver und können gleichzeitig den Output im Verhältnis zum Aufwand optimieren“, ist Heuß sicher.

Damit einhergehend sollen auch die Anzeigenpreise an vielen Werbeplätzen im Layout günstiger werden. Insbesondere sollen einige Sonder-Werbeflächen geboten werden, die für nicht-gewinnorientierte Vereine und Organisationen interessant sein könnten.


Info: Mosbacher-Zeitung.de wird nach Stand gegenwärtiger Planungen in der Zeit vom 10. bis 23. April 2017 in eine Osterpause gehen, welche zur Umsetzung der besagten Umstrukturierungen genutzt werden soll.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Wollen die Zusammenarbeit fortsetzen: Norman Honke von MiNo Telekommunikation Mosbach (l.) und Frank Heuß (r.), Inhaber und Herausgeber von Mosbacher-Zeitung.de. Foto: Benjamin Bieler