Professorin Anne Sliwka referierte am NKG

„Lernen im 21.Jahrhundert: Diversität und Differenzierung“ – Pädagogischer Tag am Nicolaus-Kistner-Gymnasium.

Mosbach. (pm) Die renommierte Wissenschaftlerin Prof. Dr. Anne Sliwka von der Universität Heidelberg referierte im Rahmen des pädagogischen Tages am Nicolaus-Kistner-Gymnasium (NKG) über das Thema „Lernen im 21.Jahrhundert: Diversität und Differenzierung“. Mit Hilfe anschaulicher Beispiele verstand es die Bildungswissenschaftlerin, die Lehrkräfte des Mosbacher Gymnasiums zu informieren und Denkprozesse anzustoßen, die im Unterricht gewinnbringend den Schülerinnen und Schülern zugute kommen sollen.

Neben einer effektiven Klassenführung nehme die kognitive Aktivierung der Schüler eine zentrale Funktion ein, damit die Schüler intensiv über die Lerngegenstände nachdenken. Ebenso bilde die konstruktive Unterstützung der Schüler durch die Lehrkräfte eine wichtige Säule im Lernprozess. In Workshops beschäftigten sich die Lehrkräfte mit den verschiedenen Aspekten des Vortrags und erarbeiteten Möglichkeiten für die Umsetzung am Nicolaus-Kistner-Gymnasium in den kommenden Jahren.

Schulleiter Jochen Herkert und seine Stellvertreterin Marion Stoffel bedankten sich bei Professorin Anne Sliwka für ihre interessanten Ausführungen und streben für die Zukunft einen Austausch sowie eine weitere Zusammenarbeit zwischen der Bildungswissenschaftlerin und dem NKG an.


Zum Beitragsbild (oberhalb der Überschrift): Die Bildungswissenschaftlerin Prof. Dr. Anne Sliwka von der Universität Heidelberg referierte im Rahmen des pädagogischen Tages am Nicolaus-Kistner-Gymnasium (NKG). Empfangen wurde Sie von Schulleiter Jochen Herkert (r.) und Stellvertreterin Marion Stoffel (l.). Foto: Nicolaus-Kistner-Gymnasium Mosbach / pm